1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Sound System: Keine Einnahmen…

Open Sound System: Keine Einnahmen mehr durch Open Source

Einst war die Unix-Audio-Architektur Open Sound System (OSS) proprietäre Software, die privat zwar kostenlos genutzt werden konnte, für die es aber auch kommerzielle Lizenzen gab. Vor einigen Monaten dann entschloss sich die Firma 4Front Technologies, ihren Quellcode als Open Source zu veröffentlichen - und beklagt sich nun über zurückgehende Einnahmen.

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Grenzenlose Naivität... 4

    titrat | 04.12.07 12:27 12.01.08 15:39

  2. aber an ALSA kann das nicht liegen? 3

    interessierter Leser | 04.12.07 12:47 05.12.07 21:34

  3. Sound bezahlen? 15

    DeineMudda | 04.12.07 09:39 04.12.07 19:54

  4. Support für einen Soundtreiber? 1

    ammoQ | 04.12.07 14:00 04.12.07 14:00

  5. denkfehler 1

    denkker | 04.12.07 11:29 04.12.07 11:29

  6. Wer anderen eine Grube gräbt... 1

    Q-Kontinuum | 04.12.07 11:02 04.12.07 11:02

  7. OSS wäre auch one OSS eingegangen 2

    sumsi | 04.12.07 10:19 04.12.07 10:52

  8. OSS hat die Entwicklung verschlafen 2

    laquoia | 04.12.07 10:17 04.12.07 10:43

  9. wieso ist opensource nicht mehr profitabel? 2

    alternative | 04.12.07 10:05 04.12.07 10:32

  10. Anschluss verpasst 2

    Harri | 04.12.07 09:46 04.12.07 09:51

  11. nicht stehenbleiben... 1

    BeowulfOF | 04.12.07 09:48 04.12.07 09:48

  12. LOL 1

    DerBlob | 04.12.07 09:46 04.12.07 09:46

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. WDR mediagroup digital GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme