1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PhysX: Nach 3D-Chips kommen nun…

PhysX: Nach 3D-Chips kommen nun Physik-Beschleuniger

Spezielle Grafikchips, auch GPU genannt, nehmen dem Hauptprozessor (CPU) nicht nur viel Arbeit ab, sondern haben zugleich ganz neue Möglichkeiten eröffnet - aktuelle Spiele wären ohne GeForce, Radeon und Co. kaum mehr denkbar. Geht es nach dem Chip-Hersteller Ageia, wird bald auch eine "Physics Processing Unit" (PPU) zur Standardausstattung von PCs gehören. Einen entsprechenden Chip mit Namen "PhysX" stellte Ageia jetzt auf der Game Developer Konferenz vor.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. wie vermarkten? 3

    Maru | 09.03.05 10:39 28.04.06 09:36

  2. Entwickeln ohne angepriesene PPU? 3

    fischsuppe | 09.03.05 11:01 04.01.06 12:06

  3. Ausführung 8

    AzzraelDLX | 09.03.05 10:32 27.09.05 21:18

  4. wunschdenken von ageia 6

    JudgeDredd | 09.03.05 17:07 27.05.05 08:31

  5. Erinnert sich noch jemand an die Geforce 1? (Seiten: 1 2 ) 27

    Peter Fischer | 09.03.05 10:17 11.03.05 09:40

  6. Soundblaster+Wave Karte für MIDI, erinnert sich noch einer :) 4

    drmaniac | 09.03.05 11:25 09.03.05 16:14

  7. Fragwürdig 1

    igigi | 09.03.05 15:31 09.03.05 15:31

  8. Habe ich schon! 1

    Katsenkalamitaet | 09.03.05 13:23 09.03.05 13:23

  9. irgendwie 4

    mumble | 09.03.05 12:26 09.03.05 12:57

  10. Und wo wird das verbaut? 6

    Shyru | 09.03.05 10:23 09.03.05 11:11

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  2. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  3. über vietenplus, Südwestfalen
  4. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de