Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony verspricht mehr Kundennähe

Sony verspricht mehr Kundennähe

Sony wurde bisher von einer stark auf Japan und japanische Kunden zentrierten Sichtweise geleitet, die das Unternehmen einige internationale Trends wie etwa MP3 hat lange ignorieren lassen. In dieser Woche kündigte Sony einen Führungswechsel an, durch den nun erstmals ein Nicht-Japaner den Konzern leitet. Auf der CeBIT 2005 erklärten nun Vertreter der europäischen und deutschen Sony-Niederlassungen, wie die Strategie in Europa aussehen soll und wie man international selbstbewusst auf den Wechsel hinweisen will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kauft deutsche Produkte

VAIO-Insider | 10.03.05 19:51
 

sony-nein danke

dsporer | 10.03.05 12:27
 

Re: sony-nein danke

RMS | 10.03.05 12:50
 

Endlich

_Ich | 10.03.05 12:49
 

zu spät! (n/t)

jake | 10.03.05 10:19
 

Die wollen auf Kundenwünsche eingehen?

RMS | 10.03.05 09:21
 

Re: Die wollen auf Kundenwünsche eingehen?

quatti | 10.03.05 09:27
 

Re: Die wollen auf Kundenwünsche eingehen?

Johnny Cache | 10.03.05 09:30

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  3. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


    1. 18:53

    2. 18:15

    3. 17:35

    4. 17:18

    5. 17:03

    6. 16:28

    7. 16:13

    8. 15:47