1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Frankfurt: Provider müssen…

OLG Frankfurt: Provider müssen Inhalte nicht sperren

Internet-Provider sind für den Inhalt von Webseiten, zu denen sie ihren Kunden den Zugang ermöglichen, grundsätzlich nicht verantwortlich, stellte das Oberlandesgericht Frankfurt in einem Urteil vom 22. Januar 2008 (AZ 6 W 10/08) fest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "Provider" sperrt aber! 7

    Ar***-Core | 23.01.08 16:53 24.01.08 10:01

  2. Richterliche Fehlentscheidung! 3

    Hubertus v. W. | 23.01.08 20:33 24.01.08 08:42

  3. Und? Öffnen die nun Youporn wieder? 9

    Blork | 23.01.08 16:10 24.01.08 08:29

  4. Bedeutung 3

    wonko | 23.01.08 20:47 23.01.08 22:35

  5. Google IST unverzichtbar 4

    Google Lover | 23.01.08 17:35 23.01.08 19:21

  6. Gleiches Recht 2

    ungerechtigkeit | 23.01.08 18:10 23.01.08 18:44

  7. Es gibt zalso noch Juristen mit etwas It-Kenntnissen 2

    S. Ph. | 23.01.08 17:06 23.01.08 17:15

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  2. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  3. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de