1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strom erzeugen aus Abwärme

Strom erzeugen aus Abwärme

Wissenschaftler aus Kalifornien haben durch Zufall eine Entdeckung gemacht, die möglicherweise einen Teil unserer Energieprobleme löst: Ihnen fiel auf, dass in einem haarfeinen Draht aus Silizium Strom fließt, wenn man ihn an einem Ende erhitzt. Auf diese Weise kann man aus Abwärme beispielsweise in einem Auto Strom erzeugen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. @Golem: Ihr seid schon Witzknochen (Seiten: 1 2 3 4 ) 74

    Michael - alt | 24.01.08 23:02 30.01.08 14:26

  2. Und was das erst für die Rechenzentren bedeutet! 16

    Apt_Pupil | 24.01.08 22:18 28.01.08 13:00

  3. Vor allem Wohnungen.. 1

    dabbes | 28.01.08 09:28 28.01.08 09:28

  4. Endlich... 2

    Matthias Hutter | 28.01.08 01:14 28.01.08 08:19

  5. Aha? 4

    FriedrichHecker | 25.01.08 00:09 27.01.08 19:55

  6. noch ein problem ist... 4

    noch ein problem ist... | 24.01.08 23:29 27.01.08 19:52

  7. Jeder Politiker jetzt ein Kraftwerk? 4

    wdsl | 24.01.08 23:17 27.01.08 19:40

  8. Strom erzeugen ab Wärme von O °C 10

    Anonym | 25.01.08 17:47 27.01.08 18:16

  9. Das ist schon alt... 1

    GibtsDochSchon | 27.01.08 00:06 27.01.08 00:06

  10. Man, was für ein Artikel - Also soviel Blah um .... 1

    Hmpff | 26.01.08 20:29 26.01.08 20:29

  11. reiben @golem 1

    diese Ladung reicht | 26.01.08 13:43 26.01.08 13:43

  12. FREE energy please 2

    fweq | 25.01.08 18:37 25.01.08 21:14

  13. Perpetuum Mobile 9

    1st1 | 25.01.08 09:22 25.01.08 19:24

  14. und der Wirkungsgrad ? 7

    Karlos2 | 24.01.08 22:23 25.01.08 15:40

  15. Ist das die Energiequelle für Androiden? 17

    TREKKI | 24.01.08 22:27 25.01.08 15:14

  16. Lest doch den amerikanischen Artikel! 2

    Der_Ing. | 25.01.08 09:23 25.01.08 14:15

  17. Zündsicherung 11

    brinker | 24.01.08 23:33 25.01.08 11:44

  18. Nur ein Tropfen auf den heißen Stein 5

    du und ich | 24.01.08 22:54 25.01.08 10:06

  19. Ich bin erstaunt... 5

    Sebastian Laechele | 25.01.08 00:00 25.01.08 09:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Smartphone: Huawei startet offenbar mit Upgrades auf Android 10
    Smartphone
    Huawei startet offenbar mit Upgrades auf Android 10

    Erste Nutzer melden, dass sie für ihr Huawei P30 Pro ein Upgrade auf Android 10 erhalten haben, ohne am Betaprogramm teilzunehmen. Auch beim Mate 20 Pro sollen erste Nutzer ohne Betazugang eine Aktualisierung auf die jüngste Android-Version bekommen haben. Angeboten wird das Upgrade über eine System-App.

  2. Container: Docker wird aufgespalten und teilweise verkauft
    Container
    Docker wird aufgespalten und teilweise verkauft

    Der Cloud-Spezialist Mirantis hat das Enterprise-Geschäft von Docker übernommen. Das restliche Unternehmen mit Docker Desktop und dem Docker Hub bleibt aber eigenständig und erhält neues Geld.

  3. Facebook: John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück
    Facebook
    John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück

    Mehr Zeit für eigene Projekte wie künstliche Intelligenz und die Familie: John Carmack wird die technische Leitung (CTO) bei Oculus VR zwar weiter inne haben, sich aber verstärkt außerhalb von Facebook betätigen.


  1. 10:45

  2. 10:30

  3. 10:15

  4. 10:00

  5. 09:50

  6. 09:12

  7. 08:37

  8. 08:15