Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia kauft Trolltech

Nokia kauft Trolltech

Der finnische Handy-Hersteller Nokia übernimmt das norwegische Software-Unternehmen Trolltech für rund 842 Millionen norwegische Kronen, was etwa 104 Millionen Euro entspricht. Mit der Übernahme will Nokia seine plattformunabhängige Softwarestrategie schneller umsetzen, bietet Trolltech mit Qt doch eine Softwarebibliothek an, mit der sich plattformunabhängige Applikationen schreiben lassen. Mit Qt Embedded bietet Trolltech zudem eine Linux-basierte Handy-Plattform an.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. KDE in Gefahr ? (Seiten: 1 2 ) 32

    Onezzo | 28.01.08 09:43 13.02.08 11:32

  2. Warum immer gleich aufkaufen? 4

    Jetrel | 28.01.08 10:06 01.02.08 09:47

  3. Aus Prinzip: Finger weg von KDE 10

    Jetzt links abbiegen | 28.01.08 11:37 28.01.08 23:59

  4. Das darf nicht wahr sein... 2

    Quant | 28.01.08 16:22 28.01.08 16:46

  5. Nokia und OpenSource? 2

    Attila_Iron | 28.01.08 12:11 28.01.08 15:23

  6. Achtung Trolltech Angestellte 1

    Pessimist | 28.01.08 14:54 28.01.08 14:54

  7. Das ist das ENDE... 4

    Wiegald Schwengel | 28.01.08 10:40 28.01.08 14:49

  8. Schlechte Nachricht... 5

    sl0w | 28.01.08 10:49 28.01.08 12:39

  9. Die Oberheuschrecke... 2

    echse | 28.01.08 09:42 28.01.08 11:32

  10. schade fuer das beste in linux 4

    arno911 | 28.01.08 09:44 28.01.08 11:04

  11. Gefahren aber auch Chancen... 4

    blubber0815 | 28.01.08 10:17 28.01.08 11:04

  12. OSS-Ausverkauf? 2

    IT-Profi | 28.01.08 10:50 28.01.08 10:54

  13. der Markt monopoliert sich immer weiter 1

    svvc | 28.01.08 10:50 28.01.08 10:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  4. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort