1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Yahoo für 44,6…

Microsoft will Yahoo für 44,6 Milliarden US-Dollar kaufen

Microsoft versucht eine feindliche Übernahme von Yahoo und bietet 31 US-Dollar pro Aktie und damit insgesamt rund 44,6 Milliarden US-Dollar für das Internetunternehmen. Der Preis liegt rund 62 Prozent über dem aktuellen Börsenwert von Yahoo.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kartellamt schon geschmiert? 2

    IT-Berater | 01.02.08 13:34 05.02.08 23:54

  2. Was kauft Apple? (Seiten: 1 2 ) 22

    APPLE FAN | 01.02.08 13:20 04.02.08 09:42

  3. Wenn man hier so die Kommentare liest,... 1

    safwer34325423 | 03.02.08 18:54 03.02.08 18:54

  4. 2 loser 3

    Tach | 02.02.08 04:26 03.02.08 03:11

  5. Micro Manager spielen Dart...... 5

    wushu | 01.02.08 17:53 02.02.08 14:00

  6. Mann hätte gestern Yahoo Aktien kaufen sollen 5

    Sag i Net | 01.02.08 15:21 02.02.08 13:53

  7. "Der Industrie sei besser gedient wenn..." 6

    Nardok | 01.02.08 19:06 02.02.08 12:59

  8. Moment ! Ist Bill Gates dann nicht pleite ? 2

    Ubertroll | 02.02.08 11:29 02.02.08 11:34

  9. MicroHoo 6

    Robert S. | 01.02.08 12:59 02.02.08 00:35

  10. Wer kauft Google auf? (Seiten: 1 2 ) 22

    Wikia | 01.02.08 12:55 02.02.08 00:32

  11. MS Suizid 19

    monettenom | 01.02.08 13:12 02.02.08 00:17

  12. Gemeinsame Vermarktung statt gemeinsame sache 1

    afri_cola | 01.02.08 23:47 01.02.08 23:47

  13. Echt toll ! 7

    agdy | 01.02.08 14:17 01.02.08 19:56

  14. FreeBSD & PHP 8

    eol | 01.02.08 14:46 01.02.08 18:50

  15. schlechte News für diverse opensource Projekte 1

    _rasputin_ | 01.02.08 18:12 01.02.08 18:12

  16. BINGO! 1

    anonym | 01.02.08 17:06 01.02.08 17:06

  17. DAS IST DAS ENDE VON... 4

    döpl | 01.02.08 14:20 01.02.08 16:01

  18. Gibts eigentlich Kartellämter in den USA? 2

    lalala | 01.02.08 14:15 01.02.08 15:58

  19. Was soll ich jetzt mit meiner Yahoo-Adresse machen!? 16

    FischA | 01.02.08 12:55 01.02.08 15:49

  20. Katsching! 5

    Jochurt2 | 01.02.08 12:50 01.02.08 15:48

  21. Der nächste Schitt von Google? 2

    Google Lover | 01.02.08 13:32 01.02.08 14:40

  22. Microsoft<-Yahoo // Google<-Microsoft // FaceBook<-Google 1

    JackTheNippel | 01.02.08 14:29 01.02.08 14:29

  23. Der Preis liegt rund 62 Prozent über dem aktuellen Börsenwert von Yahoo 2

    Du | 01.02.08 13:44 01.02.08 14:14

  24. Skaleneffekte und Kartellamt 1

    sl0w | 01.02.08 14:05 01.02.08 14:05

  25. Press Conference Call in 30 Minuten 1

    kreegee | 01.02.08 14:03 01.02.08 14:03

  26. 22,3 Mrd in bar - wie das wohl aussehen mag?! 7

    rursus | 01.02.08 12:53 01.02.08 13:39

  27. Finde ich gut... 1

    mdx | 01.02.08 13:24 01.02.08 13:24

  28. Warum will Microsoft unbedingt ein Internet Unternehmen werden? 3

    Karl Heint Rumwinumm | 01.02.08 13:07 01.02.08 13:15

  29. Damit ist das Thema Doubleclick erledigt 1

    johnmcwho | 01.02.08 13:13 01.02.08 13:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Landshut
  2. IT-ProzessmanagerIn (m/w/d)
    Helmholtz Zentrum München, Oberschleißheim bei München
  3. CRM Analyst (m/w/d) Europe
    Birkenstock Group B.V. & Co. KG, München
  4. IT Systemadministrator (w/m/d)
    Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
Erreichbarkeit im Job
Server fallen auch im Urlaub aus

Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
Von Harald Büring

  1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
  2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
  3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber