1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-Versorgung in ICEs wird verbessert

Handy-Versorgung in ICEs wird verbessert

Die Deutsche Bahn will die Handy-Verbindungen in ICEs verbessern und ein störungsfreies Telefonieren in hoher Qualität und ohne Verbindungsabbrüche ermöglichen. In Kooperation mit den vier deutschen Mobilfunknetzbetreibern werden die Züge dazu mit neuen Repeatern ausgestattet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Auch EDGE und UMTS? 1

    Joshua Klein | 14.04.08 13:15 14.04.08 13:15

  2. Die sollen lieber mal… 2

    Cassiel | 11.04.08 14:50 14.04.08 09:25

  3. Ruhebereiche mit Störsendern ausstatten! 3

    trueQ | 11.04.08 15:21 14.04.08 09:22

  4. Ruhebereich wird sowieso ignoriert 9

    zonendoedel | 11.04.08 14:06 14.04.08 09:18

  5. Mit O2 leider katastrophal.. 10

    Senf | 11.04.08 13:38 14.04.08 09:10

  6. Die kriegen Muffensausen … 8

    Blork | 11.04.08 13:35 12.04.08 21:12

  7. Ich fordere das selbe vorgehen wie beim Rauchen. 1

    sdsf | 11.04.08 18:43 11.04.08 18:43

  8. ein wenig spät 1

    jake | 11.04.08 15:47 11.04.08 15:47

  9. Tunnel? 1

    Hazamel | 11.04.08 13:37 11.04.08 13:37

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
      In eigener Sache
      Die offiziellen Golem-PCs sind da

      Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    2. Elektromobilität: Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
      Elektromobilität
      Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos

      Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat sich einen Porsche Taycan gekauft - obwohl er große Probleme bei der Elektromobilität sieht, wie er in einem Interview sagt.

    3. Kabelnetz: Vodafone bietet Gigacable Max für dauerhaft 39,99 Euro
      Kabelnetz
      Vodafone bietet Gigacable Max für dauerhaft 39,99 Euro

      Statt die Preise wie bisher nach zwölf Monaten zu erhöhen, setzt Vodafone nun auf einen Festpreis. Zudem verschwindet die Marke Unitymedia.


    1. 09:01

    2. 08:27

    3. 08:00

    4. 07:44

    5. 07:13

    6. 11:37

    7. 11:10

    8. 10:30