1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet-Chef will nach Debitel…

Freenet-Chef will nach Debitel-Übernahme Marktmacht nutzen

Nach der Übernahme des Konkurrenten Debitel will Freenet-Konzernchef Eckhard Spoerr die Mobilfunkbetreiber unter Druck setzen. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus sagte er: "Gemeinsam mit Debitel stellen wir eine große Marktmacht dar. Wir entscheiden mit darüber, welche Telefonnetze ausgelastet werden." Die neue Nummer drei mit 19 Millionen Kunden werde dies künftig nutzen, um Preiszugeständnisse zu erzwingen. "Das wird ein neues Spiel der Kräfte sein."

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. copie 1

    d44n1 | 05.05.08 11:37 05.05.08 11:37

  2. Peter Prinzip? 1

    Mein Senf | 04.05.08 19:39 04.05.08 19:39

  3. Wünsche und Träume... 1

    Web3.0 | 04.05.08 17:48 04.05.08 17:48

  4. Komplett größenwahnsinnig 3

    Auch Ich | 04.05.08 15:15 04.05.08 17:15

  5. Freenet? War das nicht der grüne Zwerg? 1

    BlackHell | 04.05.08 14:01 04.05.08 14:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
  2. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 9,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de