1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Britische IT-Schulbehörde: Neue…

Britische IT-Schulbehörde: Neue Beweise gegen MS OOXML

Die britische Becta, IT-Behörde des Bildungs- und Familienministeriums, hat gegenüber der EU-Kommission neue Vorwürfe gegen Microsoft und sein umstrittenes Office-Dateiformat OOXML (Office Open XML) erhoben. Die Verwendung von konkurrierenden Produkten mit dem Büroanwendungspaket Office 2007 werde durch Microsoft behindert, hieß es in einer Stellungnahme, das habe negative Folgen für das Bildungssystem.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. debianer 1

    Upgraden... | 15.05.08 09:24 15.05.08 09:24

  2. OOXML ist extremst abzulehnen! 3

    Collision | 14.05.08 15:06 14.05.08 22:13

  3. Kapier ich nicht... 3

    user | 14.05.08 16:26 14.05.08 19:58

  4. Wem gehoeren eigentlich die Markenrechte an Open Office? 5

    Urheberrecht = Genozid | 14.05.08 12:55 14.05.08 15:35

  5. tolle Überschrift... 5

    EgoTroubler | 14.05.08 12:02 14.05.08 14:47

  6. wo ist das problem? 1

    jl | 14.05.08 14:09 14.05.08 14:09

  7. und vor OOXML war alles tip top! ^^ 4

    mein_name | 14.05.08 12:18 14.05.08 13:14

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator / Junior Projektleitung (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Erlensee
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  3. Linux und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  4. Windows und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de