1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frankreich: Canal+ plant…

Frankreich: Canal+ plant hochauflösendes Pay-TV für DVB-T

Canal+ hat sich in Frankreich um eine neue DVB-T-Lizenz für einen hochauflösenden Pay-TV-Sender beworben. Bisher gibt es in Frankreich vier HDTV-Sender, die über DVB-T frei zu empfangen sind.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema


Thema
 

Seufz... Warum nicht in Deutschland?

Termi | 22.05.08 11:27
 

Re: Seufz... Warum nicht in Deutschland?

PAL | 22.05.08 11:38
 

Re: Seufz... Warum nicht in Deutschland?

-horn- | 22.05.08 11:42
 

Re: Seufz... Warum nicht in Deutschland?

Zelos | 22.05.08 11:55
 

Re: Seufz... Warum nicht in Deutschland?

HCS | 22.05.08 14:01
 

Re: Seufz... Warum nicht in Deutschland?

thai gängbäng | 22.05.08 13:18
 

dann klappts auch mit HDTV

DVB-T2 und DVB-S2 | 22.05.08 12:34
 

EU

ÖU | 22.05.08 11:36
 

Re: EU

pool | 22.05.08 11:39

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Senior Project Testmanager Automotive (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
  2. IT-Security Expert (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  3. Produktmanager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Java Backend Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Augsburg, Landshut, Nürnberg, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
    Gewobag
    500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

    Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

  2. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  3. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.


  1. 07:18

  2. 23:59

  3. 18:32

  4. 17:54

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:30

  8. 16:00