Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Billighandy Hop 1800 ohne Display kostet…

Billighandy Hop 1800 ohne Display kostet 10 US-Dollar

Hop-On verkauft in den USA ab sofort das Billighandy Hop 1800 zum Preis von 10,- US-Dollar. Da der Hersteller ganz auf ein Display verzichtet, kann der niedrige Preis realisiert werden. Als Kernmarkt sieht der Anbieter Kunden, die in fremden Ländern unterwegs sind und sich für diesen Zweck eine SIM-Karte samt Mobiltelefon zulegen wollen, um so Roaming-Gebühren zu umgehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wer hats erfunden? 2

    der allwissende | 26.05.08 12:27 29.05.08 10:23

  2. Wenn SMS zur Herausforderung wird 2

    Meshg | 26.05.08 13:52 29.05.08 10:22

  3. Akkulaufzeit ... was denkt sich Golem eigentlich 3

    Rhabarberkuchen | 26.05.08 14:11 29.05.08 10:20

  4. Back to the rules 9

    Neotop | 26.05.08 13:49 29.05.08 10:19

  5. na und?! 1

    huahuahua | 29.05.08 10:17 29.05.08 10:17

  6. Display 5

    --fds-- | 26.05.08 13:40 27.05.08 02:56

  7. Genau das Richtige für ... 1

    d3rm1k | 27.05.08 01:42 27.05.08 01:42

  8. Kein UMTS? 11

    Kenner | 26.05.08 12:14 26.05.08 20:49

  9. 10 Dollar ? 1

    mohlis | 26.05.08 20:45 26.05.08 20:45

  10. Etwas zu billig 3

    Argon | 26.05.08 12:58 26.05.08 20:29

  11. SIM Lock? 1

    dsjlkgfsjdg | 26.05.08 20:08 26.05.08 20:08

  12. iPhone Shuffle? 5

    Blork | 26.05.08 12:30 26.05.08 15:23

  13. Genau das richtige Handy für Kinder 12

    Puh | 26.05.08 12:28 26.05.08 15:07

  14. Als wenn 13

    Pffffbrttz | 26.05.08 12:19 26.05.08 14:55

  15. Ohne sms!?!? 1

    sms-on | 26.05.08 14:07 26.05.08 14:07

  16. DAS IST DAS ENDE!!!!!!!!!!!!!!11 5

    N D | 26.05.08 13:03 26.05.08 14:06

  17. Genau das richtige Handy für Terroristen 2

    Berufszyniker | 26.05.08 13:27 26.05.08 13:38

  18. was würde denn ein..? 1

    trutzi | 26.05.08 13:05 26.05.08 13:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  4. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Microsoft: Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud
    Microsoft
    Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud

    Das Windows-10-Update vom 10. Oktober 2018 verärgert Nutzer der iCloud-Anwendung für Windows durch Kompatibilitätsprobleme. Die Unternehmen arbeiten an einer Lösung.

  2. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
    Bundesverkehrsminister
    Uber soll in Deutschland erlaubt werden

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

  3. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
    Digital Signage
    Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

    Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.


  1. 07:15

  2. 12:15

  3. 11:50

  4. 11:15

  5. 10:47

  6. 10:11

  7. 12:55

  8. 12:25