1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD bekräftigt: Dual-Core-CPUs…

AMD bekräftigt: Dual-Core-CPUs "Kuma" kommen noch 2008

AMD hat gegenüber CNET Berichte asiatischer Medien dementiert, denen zufolge der bisher als "Kuma" bekannte Prozessor von der Roadmap gestrichen worden ist. Der Nachfolger des Athlon64 X2 soll noch im Jahr 2008 erscheinen, kommt aber später als bisher geplant.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. schade 15

    Heikoo | 12.06.08 12:17 13.06.08 13:01

  2. Bugs inside? 5

    Käferjäger | 12.06.08 12:56 12.06.08 23:20

  3. Kuma? 3

    Flachwitz | 12.06.08 12:28 12.06.08 17:37

  4. Vorteile von AMD sind ... 2

    Rhabarberkuchen | 12.06.08 13:50 12.06.08 15:33

  5. Na und, wenn kümmerts ? 1

    Verappler | 12.06.08 14:07 12.06.08 14:07

  6. Drei? 3

    Ahmed Nehalem | 12.06.08 12:24 12.06.08 13:17

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. AKKA, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf
  3. WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG, Wickede/Ruhr, Bielefeld
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
    Videostreaming
    Was an Prime Video und Netflix nervt

    Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
    3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    1. Clearview AI: FBI, Walmart und Interpol nutzen unsichere Gesichtserkennung
      Clearview AI
      FBI, Walmart und Interpol nutzen unsichere Gesichtserkennung

      Mehr als 2.000 Kunden in 27 Ländern haben sich für die App von Clearview AI entschieden. Diese ist erst kürzlich durch ein Datenleck aufgefallen. Neben Sicherheitsbehörden setzen auch Supermarktketten auf die umstrittene Gesichtserkennungssoftware.

    2. Videostreaming: Sky Ticket liefert Inhalte erstmals in Full-HD-Auflösung
      Videostreaming
      Sky Ticket liefert Inhalte erstmals in Full-HD-Auflösung

      Neuerung für Kunden von Sky Ticket: Ab sofort können Filme, Serien und Live-Sportsendungen in Full-HD-Auflösung angeschaut werden. Bisher mussten sich Sky-Ticket-Kunden mit HD-Auflösung begnügen.

    3. Ruhrgebiet: Abbruchhaus bekommt Glasfaseranschluss von der Telekom
      Ruhrgebiet
      Abbruchhaus bekommt Glasfaseranschluss von der Telekom

      Durch Fehler in der kommunalen Planung hat die Telekom in einer Stadt im Ruhrgebiet ein Abbruchhaus mit FTTH versorgt. Beim Ausbau weißer Flecken wird die Datenrate nicht gemessen, sondern berechnet.


    1. 15:12

    2. 14:55

    3. 14:33

    4. 14:17

    5. 14:00

    6. 13:09

    7. 12:46

    8. 12:25