Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieleentwickler aus Europa fordern…

Spieleentwickler aus Europa fordern staatliche Unterstützung

Die "European Game Developers Federation" fordert in einer Pressemitteilung ihre Mitgliedsverbände auf, bei den jeweiligen Landesregierungen Druck zu machen: Die Entwickler wollen staatliche Fördergelder für ihre Projekte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Welcher deutsche Spieleverband hat sich letztens aufgelöst? 3

    Nameless | 24.03.05 20:46 04.04.09 19:18

  2. Staatliche Schulmassaker-Vorbereitungs-Unterstützung 16

    DaKiller | 26.03.05 11:15 20.08.05 14:29

  3. 9 Millarden € für Forschung und Entwicklung 1

    BerserkerXP | 29.03.05 17:39 29.03.05 17:39

  4. Ja klar, immer nach dem Staat schreien 1

    MS-Admin | 26.03.05 12:10 26.03.05 12:10

  5. Volkseigene Spielebetriebe 5

    (k)ein Spieler.de | 25.03.05 10:52 25.03.05 20:28

  6. Fördern anspruchsvoller Spiele... 9

    Rusti | 24.03.05 16:58 25.03.05 10:34

  7. neue Subventionen? 4

    achneedu | 24.03.05 16:54 25.03.05 02:09

  8. Komischer Verein... 1

    der bastler | 25.03.05 00:40 25.03.05 00:40

  9. Wenn schon Förderung dann.. 2

    ToRoIdH | 24.03.05 22:18 24.03.05 23:38

  10. Sicher doch... 9

    Johnny Cache | 24.03.05 17:13 24.03.05 20:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. UDG United Digital Group, Herrenberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. ML-Processor: ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt
    ML-Processor
    ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt

    Computex 2019 Der ML-Processor ist, der Name impliziert es bereits, für Machine Learning gedacht: Der Funktionsblock von ARM soll neben CPU/GPU in Smartphone-Chips stecken und dort aufwendige Berechnungen bei hochauflösenden Fotos durchführen oder bei der Entsperrung per Gesicht helfen.

  2. Mali-G77: ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter
    Mali-G77
    ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter

    Computex 2019 Valhall- statt Bifrost-Architektur: ARMs Mali-G77 nutzt eine massiv veränderte Technik mit deutlich breiteren Ausführungseinheiten und eine zusätzliche Cache-Stufe. Daher laufen Spiele gleich 40 Prozent flotter und Machine Learning wird gar um 60 Prozent schneller berechnet.

  3. Cortex-A77: ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt
    Cortex-A77
    ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt

    Computex 2019 Mit dem Cortex-A77 hat ARM einen CPU-Kern für das 7-nm-Verfahren entwickelt, der teils ein Drittel flotter ist als der Cortex-A76. Ein Fünftel davon macht die IPC aus, denn der Kern wurde deutlich breiter als bisher.


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 03:45

  5. 20:12

  6. 11:31

  7. 11:17

  8. 10:57