1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitsleck in Firefox 3 gemeldet

Sicherheitsleck in Firefox 3 gemeldet

In dem vor zwei Tagen erschienenen Browser Firefox 3 wurde ein Sicherheitsloch entdeckt. Angreifer können darüber im schlimmsten Fall schadhaften Code ausführen und so einen fremden Rechner unter Kontrolle bringen. Das Sicherheitsleck steckt aber auch in Firefox 2.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Bitte um Hilfe f. Firefox 3

    Werner Braumann | 19.06.08 19:07 20.06.08 11:44

  2. Guter Trick um den Downloadcounter weiter zu erhöhen 7

    RPGamer | 19.06.08 10:28 19.06.08 23:56

  3. Firefox macht die Titanic! 3

    Reality | 19.06.08 12:16 19.06.08 18:23

  4. Ja, klar - 1 Tag nach dem Download-Day! 5

    IceRa | 19.06.08 11:03 19.06.08 18:21

  5. troll-treffen (Seiten: 1 2 ) 21

    blubberich | 19.06.08 10:47 19.06.08 18:07

  6. Und weitere Sicherheitslöcher im FF werden folgen! 2

    Realist | 19.06.08 15:59 19.06.08 17:57

  7. An die idiotischen Unterschichtentrolle hier! 1

    Trollfeeder | 19.06.08 14:12 19.06.08 14:12

  8. Meine allgemeine Empfehlung fürs surfen: 2

    Empfehlung | 19.06.08 12:45 19.06.08 13:31

  9. Und genau deshalb ... 2

    mosaic | 19.06.08 10:34 19.06.08 11:43

  10. openSUSE 11.0 ist da! 3

    Dr. Farn und seine grünen Freunde! | 19.06.08 11:06 19.06.08 11:20

  11. Große Lücke im IE seit 644 Tagen ungepatcht! 3

    AB | 19.06.08 11:13 19.06.08 11:19

  12. Das ist Tradition... :D 1

    Fred09 | 19.06.08 11:02 19.06.08 11:02

  13. War ja klar.. 8

    LoLlipop | 19.06.08 10:21 19.06.08 10:47

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. Thyssengas GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
      Glasfaserausbau in Region Stuttgart
      20.000 Haushalte bekommen FTTH

      Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

    2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
      Disney+
      Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

      Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

    3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
      Unix-artige Systeme
      Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

      Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


    1. 18:19

    2. 16:34

    3. 15:53

    4. 15:29

    5. 14:38

    6. 14:06

    7. 13:39

    8. 12:14