Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple entfernt Kernfunktionen aus…

Apple entfernt Kernfunktionen aus MobileMe (Update 2)

Mit großem Wirbel wurde MobileMe von Apple angepriesen, der Dienst sollte Daten per Push-Funktion zwischen verschiedenen Geräten aktuell halten. Davon ist nicht viel übrig geblieben: Statt eines Push-Dienstes erhält der zahlende Kunde auf Rechnerseite nur noch eine Synchronisation. Apple hat dazu heimlich die Funktionsbeschreibung geändert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Apple Zahlen: Marketing-Märchen? 16

    Bierbauch | 16.07.08 14:56 22.07.08 08:47

  2. Wer den Apfel kauft... 2

    huahuahua | 17.07.08 12:06 22.07.08 08:37

  3. Apple entschuldigt sich (Link inside) (Seiten: 1 2 ) 35

    MarcoP | 16.07.08 16:36 17.07.08 11:19

  4. @golem - Apple reagiert... 5

    blob | 16.07.08 17:21 17.07.08 10:49

  5. und ich bleib dabei ! 3

    norbertnogger | 16.07.08 18:31 16.07.08 18:57

  6. Einfach nur lächerlich... 10

    Luemmel | 16.07.08 11:13 16.07.08 18:17

  7. Mobile Me zu teuer und nicht komplett ... 7

    Andreas Heitmann | 16.07.08 12:57 16.07.08 17:16

  8. Apple polarisiert 7

    polkappe | 16.07.08 12:08 16.07.08 17:06

  9. Apple ist ganz super mega toll 2

    AppleAppleAppleAppleAppleAppleAppleAp | 16.07.08 16:45 16.07.08 16:46

  10. Lasst euch nicht verappl'n! 1

    FeuchterFurz | 16.07.08 16:34 16.07.08 16:34

  11. @Golem 2

    AndreasK | 16.07.08 15:05 16.07.08 16:31

  12. @Golem Fehlerteufel 3

    besserwisser99292 | 16.07.08 12:08 16.07.08 16:31

  13. Apple = Microsoft 2.0 20

    Apple Feind | 16.07.08 11:35 16.07.08 14:29

  14. Golem: MaccOS = OS X 1

    Korrektor | 16.07.08 14:14 16.07.08 14:14

  15. Apple entfernt Kernfunktionen 1

    Blork | 16.07.08 13:56 16.07.08 13:56

  16. Ärgerlich ... 5

    el3ktro | 16.07.08 11:11 16.07.08 13:13

  17. Es läuft doch optimal... 2

    Alles@gmx.de | 16.07.08 12:51 16.07.08 12:53

  18. zum update 1

    aha | 16.07.08 12:51 16.07.08 12:51

  19. Aha, der Apfel 1

    DerLacherDerEntnervten | 16.07.08 12:25 16.07.08 12:25

  20. Genau daher ist Apple keinen Deut besser 4

    Ehrlich | 16.07.08 11:31 16.07.08 12:19

  21. Lieber nicht mit diesem Aushilfs-Unix 1

    Fanboykenner | 16.07.08 12:18 16.07.08 12:18

  22. Das macht doch nichts... 4

    Übertrollbügel | 16.07.08 11:07 16.07.08 11:37

  23. Das stimmt nicht ganz 7

    Sheij | 16.07.08 11:10 16.07.08 11:31

  24. @golem - und wieder mal bescheiden recherchiert 1

    aha | 16.07.08 11:30 16.07.08 11:30

  25. Hochmut kommt vor dem Fall 3

    Blork | 16.07.08 11:14 16.07.08 11:22

  26. Etwas falsch daragestellt... 1

    Witti | 16.07.08 11:18 16.07.08 11:18

  27. Harhar! 1

    dsIIIci | 16.07.08 11:09 16.07.08 11:09

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02