Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafones HSDPA-Flatrate drosselt…

Vodafones HSDPA-Flatrate drosselt bereits ab 5 GByte Volumen

Seit dem 1. August 2008 hat Vodafone die Bedingungen für die beiden Mobile-Connect-Flatrate-Tarife verändert. Einerseits schlägt die Drosselung der Datenrate nun deutlich früher zu und Instant Messenger dürfen nicht mehr genutzt werden. Gleiches gilt für Peer-to-Peer-Verbindungen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vodafone-Intranet-Zugang ist kein Internetzugang 6

    Anonymer Nutzer | 13.08.08 03:16 13.08.08 16:15

  2. Ob dann Meebo demnächst auf die Blacklist wandert? 10

    Eiszapfen | 12.08.08 17:03 13.08.08 15:03

  3. ich biete euch eine strom-flatrate an. 6

    sagsadg | 13.08.08 07:15 13.08.08 13:48

  4. Verbot von Instant-Messaging? 10

    Lady Oscar | 12.08.08 16:45 13.08.08 13:31

  5. Ich wolltedemnächst... 3

    sugarr | 13.08.08 00:27 13.08.08 12:53

  6. Hört doch endlcih mal damit auf sowas als flatrate zu bezeichnen. 6

    Bernhard B. | 12.08.08 16:58 13.08.08 11:19

  7. Auch das Internet darf nicht genutzt werden. 7

    Pipimaker | 12.08.08 16:39 13.08.08 11:14

  8. Legal? 10

    Kunde | 12.08.08 17:07 13.08.08 11:10

  9. kaufen sie das Produkt: eingeschränkt verboten gedrosselt (TM) 4

    nw42 | 12.08.08 17:34 13.08.08 11:09

  10. Warum überhaupt Daten wenn kein Instant Messaging? 4

    Dumpfbacke | 12.08.08 16:50 13.08.08 11:06

  11. Das wäre mir sowas von egal 1

    Ikea7 | 13.08.08 09:08 13.08.08 09:08

  12. Gründe für ein Verbot 2

    leser12562256662 | 13.08.08 08:28 13.08.08 09:00

  13. Sie lernen es nicht... 2

    OLO | 12.08.08 17:02 13.08.08 00:09

  14. das wird so nix 1

    dingdong | 12.08.08 22:44 12.08.08 22:44

  15. schön, dass vodafone weiss... 2

    Pausenkaspar | 12.08.08 21:12 12.08.08 21:19

  16. Vodafons Fussnotenbibel 1

    Mein Senf | 12.08.08 20:16 12.08.08 20:16

  17. Für was ist dann das UMTS zu gebrauchen? 1

    sattlt | 12.08.08 17:43 12.08.08 17:43

  18. Wow. Genial! 1

    c_cv | 12.08.08 16:50 12.08.08 16:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 4,99€
  3. 26,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00