1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krankenkasse gab Patientendaten…

Krankenkasse gab Patientendaten an Unternehmen weiter

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat die Krankenkasse DAK stark wegen ihres Umgangs mit Patientendaten kritisiert. So seien 200.000 Datensätze chronisch Kranker an eine Firma übermittelt worden, die die Patienten telefonisch berät.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Krankenkasse gab Patientendaten an Unternehmen weiter" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Datenschutzverletzung strafbar? 7

    Udo | 19.08.08 09:08 20.08.08 10:13

  2. die die Patienten telefonisch berät 18

    Decoder | 19.08.08 09:11 20.08.08 10:08

  3. Willkommen in der "sozialen" Marktwirtschaft 4

    _jaja_ | 19.08.08 12:10 19.08.08 13:24

  4. Und? 1

    Mr. Wrong | 19.08.08 12:51 19.08.08 12:51

  5. Nebeneffekt. 5

    Al Friede | 19.08.08 10:04 19.08.08 12:21

  6. diese dreckigen penner 1

    gfdgf | 19.08.08 12:10 19.08.08 12:10

  7. Die Spitze des Eisberges 20

    cnewton | 19.08.08 09:11 19.08.08 11:47

  8. Was nützt da noch die ärtztliche Schweigepflicht? 6

    1st1 | 19.08.08 09:02 19.08.08 11:09

  9. Bei uns im data warehouse... 4

    DaSepp | 19.08.08 10:38 19.08.08 10:59

  10. Ich verstehe das nicht. 1

    ~jaja~ | 19.08.08 10:29 19.08.08 10:29

  11. Krankenschwestern und Pfleger ?? 2

    Ex-DAK'ler | 19.08.08 10:16 19.08.08 10:21

  12. Prima, bitte mehr solche Fälle... 5

    noreply@noreply.de | 19.08.08 09:01 19.08.08 10:16

  13. horende Strafen für soetwas 2

    munu | 19.08.08 09:38 19.08.08 09:43

  14. Der Kranke/Behinderte ist immer der gea....te 1

    rombus | 19.08.08 09:41 19.08.08 09:41

  15. ausgerechnet Callcenter 1

    Datenschützer ohne Beauftragung | 19.08.08 09:28 19.08.08 09:28

  16. Da kommt mir echt die Galle hoch 2

    derimpuls | 19.08.08 09:15 19.08.08 09:21

  17. "Gesundheitssystem" 2

    Q-Kontinuum | 19.08.08 09:01 19.08.08 09:11

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Architect (m/f/d) for Test Automation
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, München, Erlangen, Berlin
  2. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. Naturwissenschaftler als Softwareentwickler (m/w/d) Bereich Softwaretestautomatisierung
    andagon people GmbH, Hamburg
  4. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Otto Krahn Group GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€ (UVP 29€)
  2. 33,99€ (UVP 49€)
  3. 24,99€ (UVP 34€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
Antivirensoftware
Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
Von Moritz Tremmel

  1. Telemetrie Windows hindern, nach Hause zu telefonieren
  2. 5G Huawei, Nokia, Ericsson erfreut über Securitycheck des BSI
  3. Security BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen
Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski

  1. Peripheriegeräte Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
  2. Retro Higround bringt Tastaturen im Sonic- und Dreamcast-Design
  3. Keychron V1 Günstige mechanische Tastatur für DIY-Fans und Einsteiger

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer