Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayerns Innenminister will erneut…

Bayerns Innenminister will erneut Verbot von "Killerspielen"

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat in einem Expertengespräch die Forderung nach einem Herstellungs- und Verbreitungsverbot für sogenannte "Killerspiele" wiederholt. Weitere Teilnehmer: die ebenfalls als extrem spielekritisch bekannten Experten Christian Pfeiffer und der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Uhl.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich will ein weltweites Waffenverbot 1

    Alex_M | 03.09.08 16:01 03.09.08 16:01

  2. Wenn mann sich mal so andere Medien anschaut... 3

    DracoManggon | 02.09.08 05:31 03.09.08 08:32

  3. Bundeswehr verbieten? 3

    lawsymbol | 02.09.08 09:40 03.09.08 06:49

  4. Ich werde nicht müde... 4

    Astorek | 02.09.08 00:03 03.09.08 06:42

  5. Echter Krieg ja Spiele Nein 9

    Kriegstreiberei | 01.09.08 23:39 03.09.08 06:23

  6. Was mich bei nem Mord nervt... 5

    Spielerkiller | 02.09.08 11:14 03.09.08 06:09

  7. Warum kein Besitzverbot? 13

    Hecklah und Koch | 01.09.08 20:12 03.09.08 06:07

  8. Naiver Redakteur? 6

    Tomas Müller | 01.09.08 21:13 02.09.08 20:41

  9. Spiele wie Manhunt 1

    Der braune Lurch | 02.09.08 18:31 02.09.08 18:31

  10. Bayern verbieten!!!!!!!!!!!!!!! 12

    Biersklave | 01.09.08 22:04 02.09.08 18:13

  11. Prof. Christian Pfeiffer findet immer neue Idioten 2

    C. Pf | 02.09.08 10:38 02.09.08 12:43

  12. Muss heissen: Bayerns Innenminister will Wahl gewinnen 2

    Sulfonamid | 02.09.08 08:16 02.09.08 12:40

  13. Heuchelei und Polemik 1

    throgh | 02.09.08 11:51 02.09.08 11:51

  14. Wahlkampf 5

    xxxxxxxxx | 02.09.08 09:40 02.09.08 11:46

  15. Kein mehr Koks für Politiker (nt) 1

    UffUff | 02.09.08 11:46 02.09.08 11:46

  16. Deutschland ist Rüstungsexportweltmeister 11

    Blork | 01.09.08 17:21 02.09.08 11:27

  17. Bayern abspalten! 4

    Dietbert | 02.09.08 10:15 02.09.08 11:07

  18. @golem: Zwei Fehler 2

    hallolol | 02.09.08 08:07 02.09.08 11:05

  19. "Eine Zensur findet nicht statt" 2

    XY ungefragt | 02.09.08 09:36 02.09.08 10:52

  20. Faschismus Pur!!! (Seiten: 1 2 ) 22

    spanther | 01.09.08 18:43 02.09.08 10:32

  21. Eilmeldung: Erster Verletzter durch Killerspiele durch Kinder 3

    karlakolumna | 02.09.08 10:10 02.09.08 10:13

  22. Was ein Clown... 1

    fiddling | 02.09.08 10:02 02.09.08 10:02

  23. Kostenlose Killerspiele ftw! 3

    fail detector | 01.09.08 17:36 02.09.08 09:28

  24. sterbt doch endlich! 13

    moep | 01.09.08 17:22 02.09.08 08:34

  25. der depp 1

    sag_ich_ned | 02.09.08 08:21 02.09.08 08:21

  26. Bayerns Bürger will erneut Verbot von "CDU/CSU" 2

    Wahlbarometer | 02.09.08 07:08 02.09.08 07:56

  27. demagogie sollte strafbar werden! 1

    sdfsdfhgsdgf | 02.09.08 07:46 02.09.08 07:46

  28. das erklärt alles, danke Golem. ;D 8

    Hotohori | 01.09.08 17:43 02.09.08 07:07

  29. Bitte nicht schon wieder... 2

    Xyrus | 02.09.08 02:21 02.09.08 04:20

  30. Traurig 1

    leser | 02.09.08 02:23 02.09.08 02:23

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 4,99€
  3. 12,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49