1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile-P2P - der Esel kommt aufs Handy

Mobile-P2P - der Esel kommt aufs Handy

Peer-to-Peer-Netze - insbesondere zum Tausch von Musik und Filmen - sind wohl ohne Frage eine der wesentlichen Wachstumskräfte für breitbandige Internetanschlüsse, die ohne zeitabhängige Abrechnung auskommen. Inwieweit sich das Konzept P2P ganz allgemein auch auf mobile Netze übertragen lässt, ist Thema eines Forschungsprojekts, das Siemens Communications zusammen mit der Universität Würzburg und der Universität Passau durchgeführt hat - schließlich suchen Netzbetreiber nach Möglichkeiten, den Traffic in ihren Netzen zu erhöhen, insbesondere im Hinblick auf UMTS. Zudem erschien mit MopiPhant jetzt eine eMule-Client für PocketPC.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. @golem: Edonkey Client oder Emule Client 8

    braeutigam | 05.04.05 13:24 13.09.06 22:31

  2. @Golem.de: Mule = Maultier != Esel 9

    Leser | 05.04.05 15:36 18.02.06 09:27

  3. Wer ist Schuld an so viel Raubkopiererei? 4

    iggy | 05.04.05 17:01 18.02.06 09:03

  4. "Mobile-P2P - der Esel kommt aufs Handy" 3

    Nervensaege | 06.04.05 17:07 18.02.06 08:56

  5. Mobile-Virii - der Virus kommt aufs Handy... 5

    föhn | 05.04.05 14:08 06.04.05 15:12

  6. verspäteter... 10

    pennbruder | 05.04.05 12:20 06.04.05 07:35

  7. Das Ende fuer Jamba 5

    Nonameman | 05.04.05 13:32 06.04.05 07:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Senior Fullstack Softwareentwickler (m/w/d)
    Jobware GmbH, Paderborn
  3. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Technical Software Designer (m/f/d)
    Molecular Machines & Industries GmbH, Eching bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de