1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hewlett-Packard will 24.600…

Hewlett-Packard will 24.600 Arbeitsplätze abbauen

Der Computerkonzern Hewlett-Packard baut über die kommenden drei Jahre 24.600 Arbeitsplätze ab. Die Streichungen sind Teil der Integration des IT-Services-Konzerns Electronic Data Systems (EDS), den HP im Mai 2008 für 13,25 Milliarden US-Dollar übernommen hatte. Pro Jahr will HP-Chef Mark Hurd so 1,8 Milliarden US-Dollar einsparen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. aus wirtschaftl. Sicht irgendwie absehbar, ... 2

    naja | 16.09.08 11:18 17.09.08 08:43

  2. Ich geh gleich aufs 4

    Mahlzeit | 16.09.08 10:16 17.09.08 05:33

  3. Also keine HP Drucker mehr kaufen... kt 7

    mee | 16.09.08 10:35 17.09.08 00:45

  4. Macht euch auf die Arbeitslosigkeit gefasst 2

    CxP1 | 16.09.08 10:24 16.09.08 10:49

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de