Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer erwartet steigende Preise für…

Acer erwartet steigende Preise für Desktopcomputer

Der taiwanische Computerhersteller Acer erwartet Preissteigerungen für Desktopcomputer, weil die Kunden eine bessere Ausstattung wollen. "Wer sich heute einen klassischen PC kauft, sucht einen leistungsfähigeren Rechner, sei es nun für Spiele oder Multimedia-Anwendungen", so Firmenchef Gianfranco Lanci. Auch Notebookpreise würden in Zukunft langsamer sinken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Falsch, sie wollen alle nur Notebooks (Seiten: 1 2 ) 25

    BigTower | 22.09.08 13:11 23.09.08 23:48

  2. Kunden erwarten sinkende Preise für Desktopcomputer 1

    zfugbhftrdftfvgkh | 23.09.08 01:21 23.09.08 01:21

  3. Also bei mir nich 8

    rhweh | 22.09.08 11:28 22.09.08 21:48

  4. Korrektur: Acer will aus dem Billigmarkt ausbrechen 1

    LX | 22.09.08 18:23 22.09.08 18:23

  5. @Golem 1

    Jay Äm | 22.09.08 15:34 22.09.08 15:34

  6. Schwachfug!!! 1

    fangorn | 22.09.08 12:36 22.09.08 12:36

  7. Glaub ich nicht! 5

    ABC67 | 22.09.08 11:37 22.09.08 12:22

  8. Die Rechner 1

    sdcsdc | 22.09.08 11:35 22.09.08 11:35

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin
  3. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  2. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)
  3. 35,99€
  4. 219,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 245€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Strategische Partnerschaft: Daimler investiert in Elektrobus-Bauer Proterra
    Strategische Partnerschaft
    Daimler investiert in Elektrobus-Bauer Proterra

    Immer mehr Städte müssen Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung ergreifen und sehen Elektrobusse als eine Lösung dafür an. Daimler will als Hersteller nicht hinter der Konkurrenz zurückfallen und investiert in den US-Hersteller Proterra, der in Nordamerika Elektrobusse baut.

  2. Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.

  3. Tradfri: Ikeas vernetzte Jalousien kommen 2019 auf den Markt
    Tradfri
    Ikeas vernetzte Jalousien kommen 2019 auf den Markt

    Ikea hat bestätigt, Innenjalousien auf den Markt zu bringen, die motorgesteuert geöffnet und geschlossen werden können.


  1. 10:21

  2. 10:07

  3. 08:19

  4. 07:53

  5. 18:51

  6. 18:12

  7. 16:54

  8. 15:59