1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetsperren: Kanzlerin für…

Internetsperren: Kanzlerin für freiwillige Vereinbarungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich auf dem vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger veranstalteten Zeitungskongress zur Bekämpfung der "digitalen Piraterie" für "freiwillige Vereinbarungen" zwischen ISPs und Rechteinhabern ausgesprochen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Freiwillige Politiker-Sperre 1

    TiTUS | 24.09.08 12:42 24.09.08 12:42

  2. Jede Medaille hat 2 Seiten: Eigentum verpflichtet 3

    Mein Name ist ... | 23.09.08 16:08 24.09.08 06:53

  3. Internetsperre 8

    Susis weiße Worte | 23.09.08 16:03 24.09.08 04:03

  4. Merkel weiss... 1

    G000D | 23.09.08 19:39 23.09.08 19:39

  5. Aha, Merkel ist für die Pressefreiheit 2

    Wahlomat | 23.09.08 16:26 23.09.08 16:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man: Far From Home (4K) für 20,46€, The Punisher/Spider-Man: Homecoming - Best of...
  2. (u. a. Alles fürs Lernen zuhause)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB für 85,51€ (inkl. 11€ Direktabzug), Crucial P1 1TB PCIe für 96...
  4. 299€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Series S: Zweites Modell der neuen Xbox so gut wie bestätigt
    Series S
    Zweites Modell der neuen Xbox so gut wie bestätigt

    Panne oder Absicht? Durch einen vorab verkauften Controller der neuen Xbox sind Pläne für eine günstigere Modellvariante namens S belegt.

  2. Dynabook: Toshiba bringt 35 Jahre Laptopgeschichte zu Ende
    Dynabook
    Toshiba bringt 35 Jahre Laptopgeschichte zu Ende

    Auch die letzten Aktienanteile gehen an Sharp. Damit sind Notebooks der Marke Toshiba, die seit 1985 gebaut wurden, passé.

  3. China: Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein
    China
    Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein

    In China ist ein Smartphone ohne Wechat weitaus weniger nützlich - das könnte nach einem Verbot der App durch die Trump-Regierung für Apple ein großes Problem werden.


  1. 11:23

  2. 11:08

  3. 10:18

  4. 09:43

  5. 09:21

  6. 08:56

  7. 08:41

  8. 07:43