Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forscher: Tom-Skype überwacht…

Forscher: Tom-Skype überwacht seine Nutzer

Tom-Skype, ein Gemeinschaftsunternehmen der Hongkonger Internetfirma Tom Group und des US-Konzerns eBay, überwacht laut eines Forschungsberichts der University of Toronto die Textnachrichten sowie Verbindungsdaten seiner Nutzerschaft in China und leitet die Informationen offenbar an die Regierung weiter. Tom-Skype bietet eine chinesische Version von eBays VoIP- und Instant-Messaging-Software Skype an.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Zur Hölle mit der chinesischen Regierung! (Seiten: 1 2 39 ) 164

    Misdemeanor | 02.10.08 12:28 05.10.08 15:45

  2. Na und? 1

    Kris1972 | 04.10.08 07:53 04.10.08 07:53

  3. Wer glaubt, dass Skype das gleich nicht überall macht? 2

    Ihr Name: | 02.10.08 18:30 03.10.08 22:40

  4. Nachdenkenswert! 1

    ergoliner | 03.10.08 10:03 03.10.08 10:03

  5. Die Protokolle von Skype gelten zugleich als besonders abhörsicher... 1

    mmmm | 03.10.08 04:59 03.10.08 04:59

  6. wenn ich google wär 1

    google einfach abdrehen | 02.10.08 23:35 02.10.08 23:35

  7. Boycot eBay/Skype!(k.T.) 1

    Grummy | 02.10.08 18:56 02.10.08 18:56

  8. OpenSource Alternativen ? 14

    sdgf | 02.10.08 13:15 02.10.08 18:40

  9. Drum merke: Demokratie ist nur dann gut und wichtig,... 1

    georgVV | 02.10.08 18:25 02.10.08 18:25

  10. Wir brauchen das auch!!! 1

    SeehoferWillRockYou | 02.10.08 18:22 02.10.08 18:22

  11. Wen überrascht das noch?! 4

    ich, wer sonst | 02.10.08 12:48 02.10.08 17:57

  12. Skype ist ebenfalls betroffen 7

    Klaus Herbst | 02.10.08 12:27 02.10.08 15:31

  13. schlimm, schlimm, schlimm ... 1

    ChinaFans | 02.10.08 15:00 02.10.08 15:00

  14. Terror-Prävention 2

    Wolfgang S. | 02.10.08 14:01 02.10.08 14:37

  15. Denkt einen Schritt weiter! 3

    wert | 02.10.08 14:12 02.10.08 14:34

  16. Wer verwendet auch skype... 8

    Knu | 02.10.08 13:11 02.10.08 14:16

  17. Skype Chatlogs 6

    Skype-Frage | 02.10.08 12:34 02.10.08 13:35

  18. mensch, hätte ich nie dacht, das die sowas machen... 1

    aber-ja-aber-nein | 02.10.08 13:21 02.10.08 13:21

  19. Yahoo ist auch ein Kraken. 1

    Blork | 02.10.08 12:26 02.10.08 12:26

  20. Genau sowas hab ich noch gesucht 1

    Wolfgang Schäuble | 02.10.08 12:25 02.10.08 12:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. 5,99€
  4. (-79%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50