1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Spielebranche mit neuer…

Deutsche Spielebranche mit neuer Interessenvertretung

Am 6. April 2005 wurde im Rahmen einer Gründungsveranstaltung mit anschließenden Vorstandswahlen der neue "Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware" (BIU) als neue Interessenvertretung der Spieleindustrie in Deutschland aus der Taufe gehoben. Der auf Grund von internen Machtrangeleien aufgelöste Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) erhält damit einen prominent besetzten Nachfolger.


Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de