1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P2P-Fernsehen Joost kommt in den…

P2P-Fernsehen Joost kommt in den Browser

Das P2P-Fernsehen Joost kommt in den Browser. Der von den Kazaa- und Skype-Gründern gestartete Dienst kann nun auch mit einem Flash-Player direkt im Browser genutzt werden. Bislang mussten Nutzer eine Clientsoftware herunterladen und installieren.


Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  2. GETEC net GmbH, Hannover
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de