1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aura: Motorolas Luxushandy kostet…

Aura: Motorolas Luxushandy kostet 2.000 Euro

Im Dezember 2008 will Motorola das kürzlich vorgestellte Luxushandy Aura in Deutschland anbieten - für 2.000 Euro. Das Edelstahlgehäuse des limitierten Mobiltelefons wird per Hand gefertigt - damit erklärt Motorola den saftigen Preis. Ein Zeichen für hohe Qualität soll das Gehäuse mit Aluminiumtastatur sein.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Aura: Motorolas Luxushandy kostet 2.000 Euro" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Ich bin der erste... 16

    gollum! | 03.11.08 11:58 07.11.08 18:23

  2. Ich würde eher Geld dafür verlangen... 1

    Zwitsche | 04.11.08 06:28 04.11.08 06:28

  3. Für den Preis kriegt man 3 iPhone 8 GB 8

    AppleRulez | 03.11.08 12:16 04.11.08 02:34

  4. Ich hätte auf 59,90 getippt 4

    No-Torola | 03.11.08 14:56 03.11.08 22:42

  5. Nichtmal 200 € 13

    Himmerlarschundzwirn | 03.11.08 12:01 03.11.08 18:35

  6. Redaktionsfehler 15:30 2

    REDAKTION | 03.11.08 15:21 03.11.08 15:57

  7. Bessere Alternativen 1

    Gonzolein | 03.11.08 14:50 03.11.08 14:50

  8. Das Handy und meine Edelstahl Rolex perfekt. 1

    JohnyDoe | 03.11.08 14:40 03.11.08 14:40

  9. Direkt vom Mars ... 1

    Handynator | 03.11.08 14:32 03.11.08 14:32

  10. Was genau hat das mit IT-News zu tun? 3

    Crass Spektakel | 03.11.08 13:49 03.11.08 14:15

  11. Microsoft oPhone 1

    Quizzler | 03.11.08 14:02 03.11.08 14:02

  12. Arsch offen 2

    golum-server | 03.11.08 12:06 03.11.08 13:41

  13. Mein erster Gedanke: HAL9000 lässt grüßen [kwt] 2

    0009LAH | 03.11.08 13:14 03.11.08 13:38

  14. Preis ist ok! 1

    Herr Korn | 03.11.08 13:24 03.11.08 13:24

  15. @golem: Betriebssytem nicht erwähnenswert? 3

    oldmcdonald | 03.11.08 12:11 03.11.08 13:12

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ statt 2.199€
  2. (u. a. Intel Core i9-12900KF für 529€, MSI RTX 3060 Ti Gaming für 609€, Kingston Fury DDR5...
  3. (u. a. Pro 8 mit 13 Zoll für 849€, Go 3 mit 10 Zoll für 429€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Ãœber eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware