1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Drucker verwendet normales Papier

3D-Drucker verwendet normales Papier

Das Unternehmen Mcor aus Irland hat einen 3D-Drucker vorgestellt, der mit besonders günstigen Grundstoffen arbeitet: Papier und Klebstoff. Die daraus resultierenden niedrigen Kosten für Prototypen sollen dem Gerät zum Durchbruch verhelfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wurmloch 2

    Maschinenbaustudent | 11.11.08 15:54 12.11.08 08:39

  2. Ich bin verliebt! (Seiten: 1 2 ) 27

    artavenue.de | 11.11.08 09:20 11.11.08 14:45

  3. Vorläufer vom Replikator ? 6

    Wurstpeller | 11.11.08 11:47 11.11.08 14:04

  4. Was ist das denn? 3

    An den Autor | 11.11.08 11:35 11.11.08 13:21

  5. Neues Fertigungsverfahren??? 7

    starkiller | 11.11.08 09:42 11.11.08 12:29

  6. Zielpreis sind aber 1000 Euro/Dollar 1

    Siga | 11.11.08 11:43 11.11.08 11:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 3,50€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de