Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Blackberry Storm hat den…

Test: Blackberry Storm hat den Touchscreen mit Klick

Das Blackberry Storm 9500 von Research In Motion (RIM) ist exklusiv bei Vodafone zu bekommen. Die Besonderheit des Neulings ist ein klickbarer Touchscreen. Das soll Texteingaben komfortabel und das Fehlen einer echten Tastatur verschmerzbar machen. Dabei hat sich RIM zu viel vorgenommen und scheitert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. SAP BW mobile Reporting 1

    Ingmar | 22.02.09 18:11 22.02.09 18:11

  2. Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier 14

    DerEhemalige | 03.12.08 13:02 19.02.09 23:40

  3. strahlung macht krank egal von welchem blechpaket 2

    burli | 03.12.08 16:29 05.12.08 11:45

  4. Neue FW für Storm seit gestern draussen 1

    knock | 05.12.08 08:40 05.12.08 08:40

  5. Ihr wollt doch alle ein iPhone! :D 8

    Andreas Heitmann | 03.12.08 21:46 04.12.08 16:32

  6. Äpfel und Birnen 3

    dervergleichhinkt | 03.12.08 16:32 04.12.08 12:58

  7. Toll gemacht. 5

    schade | 03.12.08 12:38 04.12.08 12:40

  8. Fehler in News 4

    yokahiro | 03.12.08 17:08 04.12.08 10:22

  9. Lieber ein Nokia 5800 Xpress Music 1

    zimbo | 04.12.08 03:15 04.12.08 03:15

  10. Fahrstuhlmusik 1

    Jonathan West | 03.12.08 23:52 03.12.08 23:52

  11. iPhone nicht betroffen 16

    Kung Fu Manja | 03.12.08 12:38 03.12.08 21:40

  12. iphone klon (Seiten: 1 2 ) 26

    fsdfsdfg | 03.12.08 13:00 03.12.08 21:36

  13. Kompliment an Golem.de 2

    chm | 03.12.08 12:47 03.12.08 20:45

  14. ruckel... 1

    MacPro8 | 03.12.08 19:18 03.12.08 19:18

  15. Lächerlich 3

    Forkbombe | 03.12.08 16:18 03.12.08 18:16

  16. Suche Test für ähnliches Gerät 2

    hnigf | 03.12.08 13:02 03.12.08 15:41

  17. Testbericht 11

    Final | 03.12.08 13:19 03.12.08 15:40

  18. besser als Windows Mobile 3

    88uuuu | 03.12.08 12:57 03.12.08 15:25

  19. golem vs. spiegel 1

    dafire | 03.12.08 15:22 03.12.08 15:22

  20. Storm ist sowas von k@cke ... 2

    Dr. Herbert Lotsen | 03.12.08 14:53 03.12.08 14:57

  21. Bild ich mir das nur ein? 3

    liquidsky | 03.12.08 13:20 03.12.08 13:56

  22. Got it 1

    Nörgler | 03.12.08 13:27 03.12.08 13:27

  23. Bahnbrechend Innovativ 1

    tribal-sunrise | 03.12.08 13:14 03.12.08 13:14

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 0,49€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50