1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Open Source funktioniert…

Bericht: Open Source funktioniert nicht als Geschäftsmodell

Das Open-Source-Geschäftsmodell sei gescheitert, schreibt der ehemalige Geschäftsführer der Open Source Development Labs in einem Artikel. Freie Software sei einfach zu gut, um Support dafür verkaufen zu können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. OpenSource ist ein Entwicklungs-, kein Geschäftsmodell 6

    LX | 03.12.08 21:29 06.12.08 03:43

  2. GNU soll der Blitz beim Sch*ßen treffen! 2

    Die wirklich echte Freiheit | 04.12.08 13:17 04.12.08 19:29

  3. Ich glaube das nicht 17

    So Nie (der echte) | 03.12.08 19:20 04.12.08 19:04

  4. guter Deal für Sun 1

    Doch, das lohnt sich | 04.12.08 14:16 04.12.08 14:16

  5. Google fängt gerade erst damit an 7

    billiam | 04.12.08 01:46 04.12.08 14:00

  6. Windows kompatibles OS als Open Source !!! 1

    zucker31 | 04.12.08 13:46 04.12.08 13:46

  7. Zeta-Groupware (auch @golem.de) 1

    DexterF | 04.12.08 13:09 04.12.08 13:09

  8. Die gegensätzlichen Softwarelizenzen 1

    Hallo ihr da | 04.12.08 08:10 04.12.08 08:10

  9. Und wieviel haben sie dem Typen dafür gezahlt...?! 1

    mg | 03.12.08 23:58 03.12.08 23:58

  10. Interessanter ansatz der UIB GmbH 1

    der-ich | 03.12.08 21:41 03.12.08 21:41

  11. Und Google? 1

    jobs | 03.12.08 21:18 03.12.08 21:18

  12. Das Geschäftsmodell Microsoft funktioniert nicht bei Open Source 4

    So nie | 03.12.08 19:04 03.12.08 20:42

  13. Seit wann is OpenSource ein Geschäftsmodell? nT 1

    Notexter | 03.12.08 20:40 03.12.08 20:40

  14. Zu gut für diese Welt 12

    Herb | 03.12.08 17:49 03.12.08 20:25

  15. Es gibt kein richtiges Leben im falschen 1

    demon driver | 03.12.08 20:10 03.12.08 20:10

  16. @golem: ihr solltet eine zeilennummerierung einführen! 1

    ä | 03.12.08 19:00 03.12.08 19:00

  17. Warum auch Support verkaufen 2

    Siga | 03.12.08 18:20 03.12.08 18:44

  18. Nutzen und Gewinn 1

    puschteblume | 03.12.08 17:40 03.12.08 17:40

  19. @golem: 1

    bada-wuuusch! | 03.12.08 17:33 03.12.08 17:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Lidl Digital, Berlin
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...
  3. bis zu 400 Euro auf ausgewählte Sony-Kameras, Objektive und Zubehör


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist