1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobes Creative Suite 4 verkauft…

Adobes Creative Suite 4 verkauft sich schlecht

Das Softwareunternehmen Adobe Systems hat eine Umsatzwarnung abgegeben und 600 Entlassungen angekündigt. "Die globale Wirtschaftskrise beeinflusste unsere Einnahmen im vierten Quartal erheblich", sagte Firmenchef Shantanu Narayen. Der Umsatz mit der Creative Suite 4, die im Oktober 2008 erschien, habe unter den Erwartungen gelegen.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Der Preis macht es, (Seiten: 1 2 ) 40

    herbsi | 04.12.08 11:09 05.12.08 18:41

  2. Gesättigter Funktionsumfang 7

    SzeneKenner_2 | 04.12.08 11:01 05.12.08 11:18

  3. "Der Gewinn..." 1

    what the f.... | 05.12.08 10:46 05.12.08 10:46

  4. Krise wird als Ausrede gerne verwendet 4

    Analust | 04.12.08 11:27 04.12.08 18:24

  5. Manche Bugs bei Adobe 2

    Kroko-Dill | 04.12.08 16:49 04.12.08 18:17

  6. Die Finanzkriese krieselt sich selbst 4

    Sicainet | 04.12.08 12:28 04.12.08 17:01

  7. iss ja auch kein wunder, … 1

    John W. Quinn | 04.12.08 15:14 04.12.08 15:14

  8. Weil 10Mio fehlen müssen 600 Mann gehen?!? 6

    NemesisTN | 04.12.08 11:17 04.12.08 13:48

  9. Das ist das Ende von Adobe!!! 2

    Roland Berger | 04.12.08 12:40 04.12.08 13:12

  10. Zuviele Neuauflagen 3

    Bluop | 04.12.08 11:19 04.12.08 12:34

  11. die Qualität macht es 1

    karl.v. | 04.12.08 12:26 04.12.08 12:26

  12. Adobes Creative Suite 4 verkauft sich schlecht 1

    christiann | 04.12.08 12:20 04.12.08 12:20

  13. Oh Gott! 2

    dfs | 04.12.08 11:59 04.12.08 12:07

  14. Ganz klar 1

    johnmcwho | 04.12.08 11:56 04.12.08 11:56

  15. nochmal tausende Euro investieren? 3

    Ceesdray | 04.12.08 11:26 04.12.08 11:40

  16. "Wir erleben, was die ganze Welt derzeit erlebt" 1

    Bouncy | 04.12.08 11:24 04.12.08 11:24

  17. 370.000 USD - Studie: der wahre Grund 1

    Linguist | 04.12.08 11:21 04.12.08 11:21

  18. einfach nur zu teuer und zu geringer Mehrwert? 1

    Strangers Night | 04.12.08 11:07 04.12.08 11:07

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. DER PUNKT GmbH - Agentur für Design & Lösung, Karlsruhe
  2. Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn
  3. Deutsche Post IT Services GmbH, Bonn
  4. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe/Durlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,90€
  2. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme