1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Das iPhone ist die "Paris…

Studie: Das iPhone ist die "Paris Hilton der Mobiltelefone"

Für Netzbetreiber ist das iPhone die "Paris Hilton der Mobiltelefone", so das Ergebnis einer Studie von Strand Consult. Demnach mache das iPhone optisch zwar was her, bringe den Netzbetreibern aber kaum Vorteile. Grund dafür sind auch die Bedingungen, die Apple an den Vertrieb des iPhones stellt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. vorher gar keine Internet Nutzung 3

    Quizzler | 09.12.08 13:31 16.12.08 02:12

  2. Blork is back 6

    Blorkhasser | 10.12.08 01:22 10.12.08 23:12

  3. Ob Apple lernfähig ist? 15

    so-isses | 09.12.08 14:23 10.12.08 23:09

  4. Das iPhone ist die "N*tte der Mobiltelefone" ??? 7

    Peter Pan | 09.12.08 14:24 10.12.08 14:27

  5. Paris Hilton sieht gut aus?! 20

    verixxxx | 09.12.08 12:21 10.12.08 14:22

  6. ich kapiers nicht ... 1

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) | 10.12.08 07:18 10.12.08 07:18

  7. Und Heitmann? 7

    Blork | 09.12.08 16:39 09.12.08 23:49

  8. lol @ Strand Consult 5

    dersichdenwolftanzte | 09.12.08 12:30 09.12.08 23:46

  9. Nutzung von mobilem Internet? 2

    Mobinetti | 09.12.08 22:37 09.12.08 23:38

  10. Buhuhu, Netzbetreiber, buhuhu 2

    Heulsuse | 09.12.08 22:25 09.12.08 23:27

  11. apple und die nachteile ... 2

    anti-apple | 09.12.08 18:31 09.12.08 19:23

  12. iPhone = PalmTX + Bessers Marketing 4

    sdagterw5t421523 | 09.12.08 12:21 09.12.08 18:12

  13. Wobei ich lieber mit Paris Hilton ins Bett gehe ^^ 1

    Blork | 09.12.08 18:03 09.12.08 18:03

  14. Netzbetreiber sollen besser still sein 1

    kkthxbye | 09.12.08 17:50 09.12.08 17:50

  15. Mag alles korrekt sein ... aber ... 2

    Fuego2000 | 09.12.08 16:51 09.12.08 16:56

  16. XHTML ist HTML für Handys 3

    Angel | 09.12.08 12:48 09.12.08 16:36

  17. so ein Quatsch (Seiten: 1 2 ) 23

    soso | 09.12.08 12:28 09.12.08 16:34

  18. iPhone single-handedly driving smartphone growth 1

    humppa | 09.12.08 16:16 09.12.08 16:16

  19. Bei den kleinen Titten 2

    Ami Tussi | 09.12.08 13:37 09.12.08 16:03

  20. Macht optisch was her ... 1

    Lars123 | 09.12.08 16:01 09.12.08 16:01

  21. Wichtiger Punkt fehlt 3

    d2 | 09.12.08 13:05 09.12.08 14:56

  22. Ich bleibe da lieber bei meinem freien 3

    sdagfre5t423 | 09.12.08 12:39 09.12.08 14:54

  23. Unpassender Vergleich ... 1

    titrat | 09.12.08 14:32 09.12.08 14:32

  24. Aber Paris Hilton ist freizügiger! 2

    Ichbins | 09.12.08 13:37 09.12.08 14:29

  25. So ein Dampfbabbler 1

    Sososo | 09.12.08 14:21 09.12.08 14:21

  26. ...bringe den Netzbetreibern aber kaum Vorteile... 1

    NobodzZ | 09.12.08 14:19 09.12.08 14:19

  27. Troll-Artikel 2

    El Barto | 09.12.08 14:00 09.12.08 14:03

  28. @golem: was soll den diese *** ueberschrift? 9

    joell | 09.12.08 12:44 09.12.08 14:00

  29. Was ... Wer ... ??? 2

    mhe | 09.12.08 12:55 09.12.08 13:42

  30. Das war wirklich eine 1

    LOL-O-MAT | 09.12.08 13:10 09.12.08 13:10

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg
  2. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen, Stuttgart
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€
  3. 23,49€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.

  2. Tester gesucht: Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen
    Tester gesucht
    Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen

    Ein neuer Repeater der Telekom kommt aus Südkorea. Der Verstärker des Funksignals für Innenräume unterstützt 4G und 5G und kann jetzt kostenlos getestet werden.

  3. Fonic und Fonic Mobile: Prepaid-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Fonic und Fonic Mobile
    Prepaid-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Telefónica überarbeitet die Prepaid-Tarife der Tochtermarken Fonic und Fonic Mobile. In den meisten Prepaid-Tarifen gibt es zusätzlich 1 GByte mehr ungedrosseltes Datenvolumen bei gleichbleibenden Preisen. Ein Tarif erhält eine Preissenkung.


  1. 08:57

  2. 08:41

  3. 08:28

  4. 07:52

  5. 07:34

  6. 18:47

  7. 17:27

  8. 17:11