Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 Beta: Microsoft hebt…

Windows 7 Beta: Microsoft hebt Downloadlimit auf

Maximal 2,5 Millionen Downloads der Beta 1 von Windows 7 wollte Microsoft zulassen, doch das Limit gilt nicht mehr. Nachdem unter dem Ansturm zunächst die Server zusammenbrachen, hat Microsoft sich entschlossen, die Begrenzung vorübergehend aufzuheben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Testbericht Windows 7 - Link inside 3

    amd-linux | 15.01.09 09:52 31.01.09 18:26

  2. Der versuch der Bekehrung...... (Seiten: 1 2 ) 24

    Osirix | 11.01.09 22:43 15.01.09 13:52

  3. @golem . wo bleibt die antestung 9

    firlefranz | 12.01.09 14:07 14.01.09 08:45

  4. W7 ist Scheibenkleister! (Seiten: 1 2 ) 22

    W7Betatester | 12.01.09 12:31 13.01.09 16:27

  5. läuft besser als Vista 8

    Dirk-M. | 12.01.09 11:18 12.01.09 21:45

  6. Ich bin in der ADC (Seiten: 1 2 ) 21

    ADCler | 11.01.09 21:42 12.01.09 20:41

  7. Wie dumm sind Windows-User? 10

    cocoLinus | 12.01.09 10:05 12.01.09 19:22

  8. lachkrampf (Seiten: 1 2 3 ) 43

    googie | 11.01.09 22:57 12.01.09 18:41

  9. Marktanteil von Win, wenns keine Raubkopien gäbe? (Seiten: 1 2 3 ) 43

    Vollhorst | 11.01.09 22:47 12.01.09 18:33

  10. Lizenz unbegrenzt gültig? 13

    sl0w | 11.01.09 21:41 12.01.09 18:21

  11. So sieht Erfolg aus. 2

    Microsoft | 12.01.09 10:19 12.01.09 18:05

  12. Und bitte mal einfach Kommentarlos lesen und evtl. beim Schreiben dann denken... 14

    VigarLunaris | 12.01.09 13:00 12.01.09 17:59

  13. So sehen sie also aus... 1

    Branchenwechsler | 12.01.09 15:44 12.01.09 15:44

  14. Das ist doch alles nur ein einziger Mist BETA for What 5

    Tupamaro | 11.01.09 21:58 12.01.09 15:23

  15. "Mitunter führt der Prozess aber dazu, dass Nutzer gleich mehrere Produktkeys erhalten" 8

    RPGamer | 12.01.09 09:18 12.01.09 14:33

  16. @ Microsoft: Danke! Danke! Danke! 3

    IT-PROFI! | 11.01.09 21:37 12.01.09 13:18

  17. Das war vorhersehbar 1

    so-isses | 12.01.09 12:12 12.01.09 12:12

  18. Alternative 8

    xxm | 12.01.09 00:49 12.01.09 11:14

  19. Umsonst arbeiten für Microsoft 5

    Andreas13 | 12.01.09 04:48 12.01.09 10:45

  20. Komisch, ich hab schon Windows 2000 1

    Hustinettenbär | 12.01.09 09:27 12.01.09 09:27

  21. Download ohne Registrierung? 1

    (Alternativ: kos | 12.01.09 08:49 12.01.09 08:49

  22. Alternativen/OpenSource 2

    gdfgfd | 12.01.09 00:49 12.01.09 08:49

  23. DownloadManager 2

    download | 12.01.09 04:00 12.01.09 08:38

  24. Alles nur Werbung 2

    fettfleisch | 12.01.09 08:21 12.01.09 08:22

  25. Vergleich Windows - MacOS 4

    Management-Consultant | 12.01.09 01:56 12.01.09 03:39

  26. 3GB Partition ausreichend? 9

    Linux = Schrott!!! | 11.01.09 21:28 12.01.09 02:56

  27. Sehr lustige Lektüre hier 6

    Xyrus | 12.01.09 00:52 12.01.09 01:41

  28. Wird ja immer besser 2

    Kobos | 12.01.09 00:49 12.01.09 01:26

  29. SUSE Linux ist aber schon bei 10 Service 2

    Großmutter | 12.01.09 01:10 12.01.09 01:24

  30. Wird ja immer besser 1

    Kobos | 12.01.09 00:49 12.01.09 00:49

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. Kunstakademie Münster, Münster
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 4,32€
  4. (-87%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Telefónica: Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen
    Telefónica
    Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen

    Telefónica gibt sich kulant. Der Mobilfunknetzbetreiber hatte einigen O2-Kunden aufgrund eines Software-Fehlers ein doppelt so hohes ungedrosseltes Datenvolumen angezeigt. Als Reaktion erhalten die betroffenen Kunden das erhöhte Datenvolumen.

  2. Elektroauto-Sounddesign: Und der Benz macht leise "wuuuuh"
    Elektroauto-Sounddesign
    Und der Benz macht leise "wuuuuh"

    Daimler hat die Töne präsentiert, die Elektroautos bei langsamer Fahrt künftig in den USA und in Europa künstlich produzieren, um andere Verkehrsteilnehmer über ihre Präsenz zu informieren. Das Rückwärtsfahren bietet Diskussionsstoff.

  3. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.


  1. 08:47

  2. 08:32

  3. 07:53

  4. 07:36

  5. 07:15

  6. 20:10

  7. 18:33

  8. 17:23