Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gutachter: Internetsperren…

Gutachter: Internetsperren bedeuten chinesische Verhältnisse

Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags kommt zu dem Ergebnis, dass Internetsperren gegen Kinderpornografie nur mit Zensurvorrichtungen wie in China möglich wären. Der Grundgedanke der dezentralen Vernetzung von Computern müsste dafür aufgegeben werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich bin dafür! (Seiten: 1 2 ) 29

    Mutter von 2 Kindern | 07.02.09 23:46 04.03.09 12:47

  2. In Deutschland hungern Kinder! (Seiten: 1 2 311 ) 210

    Gunthar | 07.02.09 16:19 09.02.09 20:56

  3. Es geht nicht ohne Sperren und Verbote ! (Seiten: 1 2 3 ) 58

    BWL Student | 08.02.09 11:20 09.02.09 20:19

  4. ich wusste es schon immer ... 4

    moppi | 07.02.09 15:03 09.02.09 19:49

  5. zurücktreten, aber sofort! 3

    laiendarstellerin | 08.02.09 07:20 09.02.09 19:43

  6. CCC 6

    Sabine Engelhardt | 07.02.09 16:43 09.02.09 19:24

  7. Die EU ist die Unternehmensberatung der Politik 15

    Insider | 07.02.09 15:17 09.02.09 13:51

  8. Die Wahl der Mittel 1

    BruceMangee | 09.02.09 12:45 09.02.09 12:45

  9. Dank Freenet sind Verbote und Filter absolut wirkungslos 5

    Crass Spektakel | 08.02.09 13:19 09.02.09 11:17

  10. Selten so gelacht 2

    Maxiklin | 09.02.09 10:46 09.02.09 10:54

  11. Folge: Durch das BKA entsteht eine kostenlose Kinderpornosuchmaschine 2

    Kritiker | 09.02.09 08:39 09.02.09 09:52

  12. Das ist deutlich ! 1

    Thorsten L. | 09.02.09 09:25 09.02.09 09:25

  13. Jumpserver?! Makes your Dick bigger.. 1

    billy | 09.02.09 07:14 09.02.09 07:14

  14. Diese Leyen ey >.< 5

    spanther | 07.02.09 15:34 08.02.09 17:19

  15. Lieber die Ursache bekämpfen... 1

    HeckMc | 08.02.09 11:04 08.02.09 11:04

  16. Hydravergleich 2

    jobnomade | 07.02.09 16:57 07.02.09 22:32

  17. Jammern können sie immer alle.... 2

    Jammerlappen | 07.02.09 21:46 07.02.09 21:53

  18. Wenn alle Experten dagegen sind... 2

    7bit | 07.02.09 20:08 07.02.09 20:45

  19. Bundestag wird von EU ausgehebelt 4

    Klaus93 | 07.02.09 15:04 07.02.09 16:48

  20. was bringt die Expertenbefragung? 1

    vlad tepesch | 07.02.09 16:33 07.02.09 16:33

  21. Link zum Dokument? 1

    Stefan Mayer | 07.02.09 15:39 07.02.09 15:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. RTS Elektronik Systeme GmbH, Nürnberg
  2. ASK Industries GmbH, Niederwinkling
  3. Burgmaier Technologies GmbH + Co KG, Allmendingen
  4. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

  1. Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure
    Active Directory
    Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

    Photokina 2018 Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.

  2. Dr Stegger zieh: Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport
    Dr Stegger zieh
    Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport

    Mit auf das Spielfeld geworfenen Playstation-Controllern und Tennisbällen haben Fußballfans in der Schweiz gegen E-Sport protestiert. Sie fürchten weitere Kommerzialisierung und bewegungsfaule Kinder.

  3. HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"
    HDMI 2.1
    "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"

    8K-Auflösung, HDR, hohe Bildraten: HDMI-LA-Marketing-Chef Brad Bramy erzählt im Interview mit Golem.de, was der neue Standard HDMI 2.1 bringt und scherzt über das Chaos bei den Kabeln.


  1. 12:43

  2. 12:26

  3. 12:02

  4. 11:52

  5. 11:47

  6. 11:27

  7. 11:12

  8. 10:57