Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU vereinbart Minderjährigenschutz…

EU vereinbart Minderjährigenschutz mit Youtube, MySpace & Co

Die EU-Kommission hat mit 17 Anbietern führender sozialer Netzwerke Verbesserungen zum Schutz von Minderjährigen ausgehandelt. Mit dabei sind Youtube, MySpace, Facebook, StudiVZ, Yahoo- und Microsoft-Europe. Per 1-Click können junge Menschen Belästigungen melden. Private Profile von Nutzern unter 18 Jahren sollen per Suche nicht mehr auffindbar sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ganz einfach 16

    Aufschnitt | 10.02.09 15:57 11.02.09 10:49

  2. Dann Mobbe ich Leute eben durch die Anti Mobbing Funktion 1

    Whizz | 11.02.09 08:58 11.02.09 08:58

  3. Bundestag: Sperrverfugung gegen Internet-Provider, 2009 1

    Herr Nym | 10.02.09 22:39 10.02.09 22:39

  4. Ach dann muss ich ja... 11

    Blubabern | 10.02.09 15:51 10.02.09 21:50

  5. Warum müssen Jugendliche 2

    Rutschnoj Protivotankovy Granatomiot | 10.02.09 16:35 10.02.09 20:37

  6. hab genug 18jährige 11jährige in social networking datenbanken gefunden. 1

    anonymoiusre08g67re0g6re08 | 10.02.09 18:59 10.02.09 18:59

  7. Aufklärung + Bildung statt One-klick-Schwachsinn.. 1

    billy | 10.02.09 18:28 10.02.09 18:28

  8. was heißt one click button genau? 5

    robinx | 10.02.09 17:07 10.02.09 17:59

  9. In meiner Klasse 1

    wf | 10.02.09 17:10 10.02.09 17:10

  10. Schleichwerbung im Logo 1

    spYro | 10.02.09 16:56 10.02.09 16:56

  11. Problem schon längst gelöst 2

    blub | 10.02.09 16:39 10.02.09 16:40

  12. Wie kontrollieren? 1

    Atrocity | 10.02.09 16:34 10.02.09 16:34

  13. Websitenutzer, die als unter 18 registriert sind, sollen generell als "privat" eingestuft werden 1

    P. R. | 10.02.09 16:04 10.02.09 16:04

  14. Diskriminierung Erwachsener ohne Ende. 3

    AlterSack | 10.02.09 15:57 10.02.09 16:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. intersoft AG, Hamburg
  2. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11