1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schäuble: Karlsruhe bei…

Schäuble: Karlsruhe bei Onlinedurchsuchung nicht kompetent

Für Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist das Bundesverfassungsgericht nicht befugt, über die Vorratsdatenspeicherung zu urteilen. Er hat "verfassungsrechtliche Zweifel, ob das Verfassungsgericht wirklich entscheiden sollte, für welche Straftaten man welches Instrument gesetzlich vorsehen kann oder nicht".

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Deutschlands Faschist Nr. 1 1

    Koutchie Dubee | 11.03.09 17:50 11.03.09 17:50

  2. Folter 19

    Doktor Fickel | 11.03.09 15:46 11.03.09 17:44

  3. Es wird wohl mal wieder Zeit für einen Krieg, oder? 2

    Blork | 11.03.09 15:17 11.03.09 17:40

  4. Jetzt dreht er völlig durch... [kT] 1

    Wahlbeobachter | 11.03.09 17:35 11.03.09 17:35

  5. Viel eher bedenklich ist, ... 3

    Calain | 11.03.09 15:18 11.03.09 17:33

  6. Hinterm Schäuble steht die CDU 5

    Punkneun | 11.03.09 15:19 11.03.09 17:26

  7. Karlsruhe : Schäuble nicht kompetent 1

    Max ohne Moritz | 11.03.09 17:22 11.03.09 17:22

  8. Abwägung zwischen Grundrechten ist Aufagbe des Bundesverfassungsgerichts! 1

    letzter Demokrat Deustchlands | 11.03.09 17:07 11.03.09 17:07

  9. schüble scheint doch tatsächlich... 7

    sabbeldabbel | 11.03.09 16:19 11.03.09 17:05

  10. Erneute Aussage Schäubles gegen Demokratie 2

    PZK | 11.03.09 15:52 11.03.09 16:36

  11. Schäuble und Bush einsperren 1

    SchäubleinsKNAST | 11.03.09 16:29 11.03.09 16:29

  12. Wenn inkompetente andere für inkopetent erklären .. 1

    ArmesDeutschland | 11.03.09 16:15 11.03.09 16:15

  13. Der Kofferträger... 1

    fwf | 11.03.09 16:00 11.03.09 16:00

  14. Stimmt 1

    Rothaus | 11.03.09 15:56 11.03.09 15:56

  15. Heiligt der Zweck die Mittel ???? 1

    Klabauter | 11.03.09 15:52 11.03.09 15:52

  16. Peinlich berührt... 2

    Krumnase | 11.03.09 14:54 11.03.09 15:49

  17. Jaja, der kompetente Innenminister.. 1

    hwguy | 11.03.09 15:48 11.03.09 15:48

  18. Gebt dem Schäuble sein Ermächtigungsgesetz 1

    Christian Buchner | 11.03.09 15:47 11.03.09 15:47

  19. Volksversar***ung statt Logik 1

    surfenohneende | 11.03.09 15:44 11.03.09 15:44

  20. Wenn nicht das Bundesverfassungsgericht, wer dann? 2

    Kai B. | 11.03.09 15:06 11.03.09 15:18

  21. Liebe Schwarzen die ihr einen Sucher der fehlenden ... 1

    sdgnsd | 11.03.09 15:16 11.03.09 15:16

  22. Der soll einfach ... 1

    Suki11 | 11.03.09 15:15 11.03.09 15:15

  23. Wollt Ihr den totalitären Überwachungsstaat? 1

    LX | 11.03.09 15:09 11.03.09 15:09

  24. Super Schäuble!!! 2

    typhoon | 11.03.09 15:01 11.03.09 15:07

  25. können und dürfen 1

    d2 | 11.03.09 15:02 11.03.09 15:02

  26. korrekt ... nicht kompetent .... 1

    keldana | 11.03.09 15:01 11.03.09 15:01

  27. Mit verfassungsrechtlichen Zweifel 1

    Tyler Durden | 11.03.09 14:50 11.03.09 14:50

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. (Senior) PMO Mitarbeiter (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Security Engineer / Experte (m/w/d) für Automotive Security
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Servicemanager (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Erwin Halder KG, Achstetten-Bronnen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020