1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles Omaha wird…

Googles Omaha wird Open Source

Google hat seinen Windows-Updatedienst Omaha als Open Source veröffentlicht. Das Programm kommt zum Beispiel bei den Produkten Google Chrome und Google Earth zum Einsatz. Nun kann es jeder Entwickler in seiner Software integrieren.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Googles Omaha wird Open Source" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Dreckding: Bettet sich in Browser ein 1

    lua___ | 14.04.09 17:18 14.04.09 17:18

  2. Wann kommt Texas Holdem? 1

    freddie t | 14.04.09 16:56 14.04.09 16:56

  3. Omaha von Google? Ist es nun die finale Invasion? 2

    Analyse | 14.04.09 16:21 14.04.09 16:23

  4. Wie soll das gehen? 6

    Google vs Opensource | 14.04.09 08:41 14.04.09 11:54

  5. Synonym für Trojanisches Pferd :D 1

    paranoid | 14.04.09 10:54 14.04.09 10:54

  6. So nett wie BITS ? 3

    Siga | 14.04.09 09:00 14.04.09 10:33

  7. Obama? 6

    Niemand2 | 14.04.09 09:23 14.04.09 10:25

  8. Chrome ist endgeil 4

    verchromt | 14.04.09 08:44 14.04.09 09:22

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. System-Specialist (m/w/d) Software Portfolio- / Lizenzmanagement
    Allianz Technology SE, Unterföhring bei München
  3. IT-Applikationsadministrator (w/m/d) Vertriebsmanagementsysteme
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de