Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Von der Leyen: Nur versierte…

Von der Leyen: Nur versierte Nutzer können Sperren umgehen

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen geht davon aus, dass rund 20 Prozent der Internetnutzer die geplanten Internetsperren gegen Kinderpornografie umgehen können. Das setze aber einen versierten Umgang mit dem Internet voraus.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Javascript ... 2

    r1 | 19.05.09 20:18 26.05.09 18:48

  2. Das wird noch lustig werden, wenn falsche STOPP-Schilder auftauchen... 5

    NeinSager | 27.04.09 10:01 07.05.09 23:00

  3. Stop(p) Schilder als Running Gag? 3

    Blork | 27.04.09 16:18 07.05.09 22:53

  4. Internetsperre in 27 Sekunden umgehen (Seiten: 1 2 ) 23

    unknown | 26.04.09 20:19 07.05.09 22:50

  5. Volksverhetzung? 6

    Cassiel | 27.04.09 11:17 07.05.09 22:43

  6. Herr im Himmel eigentlich waren wir doch mit Rolli Wolli, ... 20

    argfdar | 26.04.09 21:11 07.05.09 20:21

  7. Richtigstellung 16

    mibu | 26.04.09 23:31 07.05.09 20:16

  8. Hat schon jemand Strafanzeige gestellt? (Seiten: 1 2 ) 31

    Fedora Hades | 26.04.09 20:27 07.05.09 19:21

  9. Von der Leyen protegiert Kinderpornografie! 1

    Ann | 07.05.09 14:38 07.05.09 14:38

  10. Nur versierte Nutzer? 1

    Al | 07.05.09 13:49 07.05.09 13:49

  11. Was DU nun nicht tun solltest! 5

    Melonenhund | 27.04.09 15:14 07.05.09 10:26

  12. Kann denn keiner mehr rechnen? 1

    Eulenspiegel | 06.05.09 23:17 06.05.09 23:17

  13. Was sagen die Politiker zum Thema? 1

    AReinemann | 06.05.09 15:47 06.05.09 15:47

  14. Zensursula Gruppe bei Lokalisten 2

    Zensursula | 02.05.09 11:04 04.05.09 19:40

  15. Die Echtzeitüberwachung - ein Highlight zeitgenössischer Juristerei? 1

    citoyen | 29.04.09 09:13 29.04.09 09:13

  16. Ursula... 1

    SandyC | 28.04.09 18:52 28.04.09 18:52

  17. "Frau von der Leyen hat einen Dachschaden" - Falsch! 7

    AnonymerBauer | 27.04.09 18:41 28.04.09 15:22

  18. Wenn man keine Ahnung hat... 2

    Meine Nerven! | 27.04.09 12:50 28.04.09 10:55

  19. Hammer 2

    örks | 28.04.09 08:59 28.04.09 09:15

  20. Aussagen von Laien 6

    fn0rd | 27.04.09 13:13 28.04.09 08:42

  21. Ein Wunsch am Morgen 2

    Marbodius | 27.04.09 10:24 28.04.09 00:05

  22. Schadenersatz 1

    die_Wahrheit | 27.04.09 20:35 27.04.09 20:35

  23. Wie hat Fr vdL die 20% ermittelt? 2

    S. | 27.04.09 10:27 27.04.09 18:42

  24. Alles Kontraproduktiv 1

    besorgter datenschützer | 27.04.09 16:09 27.04.09 16:09

  25. Habe ich richtig zwischen den Zeilen gelesen? (Seiten: 1 2 3 4 ) 66

    darkfate | 26.04.09 16:07 27.04.09 15:31

  26. Erstaunlich!! 1

    Nettie | 27.04.09 15:15 27.04.09 15:15

  27. Mag ja sein. Allerdings.... 2

    Clock | 27.04.09 15:02 27.04.09 15:02

  28. 20%? 1

    Think-Smart | 27.04.09 14:58 27.04.09 14:58

  29. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. 8

    wedfgasdfas | 27.04.09 09:10 27.04.09 14:42

  30. Die Alte... 1

    Himmerlarschundzwirn | 27.04.09 14:38 27.04.09 14:38

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-78%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07