Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: USB-Stick-Würmer haben es…

Windows: USB-Stick-Würmer haben es künftig schwerer (Update)

Der Conficker-Wurm ist einer der Würmer, die sich über USB-Sticks oder Speicherkarten von Digitalkameras verbreiten. Diese Möglichkeit will Microsoft deutlich einschränken. Autostart gibt es in Zukunft nur noch für optische Datenträger.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das könnte man auch schlauer machen 5

    Siga | 28.04.09 12:52 10.03.10 02:21

  2. Schreibschutzschalter für USB-Sticks! 8

    Timo S. | 28.04.09 11:59 10.03.10 02:01

  3. MS Programmierer/Designer sind krank im Kopf (Seiten: 1 2 ) 32

    Ich könnte schreien | 28.04.09 11:56 10.03.10 01:13

  4. Etwas Offtopic 2

    GAda | 29.04.09 07:19 09.03.10 16:12

  5. Autorun: Insecure by design 8

    Blitzschlagweltmeister | 28.04.09 15:02 28.04.09 23:31

  6. Fehler in der News 4

    Roffel | 28.04.09 11:59 28.04.09 19:49

  7. Optische USB-Sticks 6

    hBloed | 28.04.09 11:23 28.04.09 19:20

  8. Vertrauenswürdigkeit 16

    P. B. | 28.04.09 11:26 28.04.09 18:30

  9. Recovery ab USB-Stick 1

    Technikfreak | 28.04.09 17:07 28.04.09 17:07

  10. Freibrief für Sony, EA & Co. 1

    hinweisgeber | 28.04.09 16:03 28.04.09 16:03

  11. OT: Seitenaufteilung der News 4

    klickklickklick | 28.04.09 11:30 28.04.09 14:59

  12. Autoplay komplett abtöten 1

    Der Standardbenutzer | 28.04.09 13:47 28.04.09 13:47

  13. Windows führt automatisch keine Programme von USB Sticks aus 2

    USB STick | 28.04.09 12:04 28.04.09 12:27

  14. is doch eh standard eingestellt 1

    mhhh | 28.04.09 12:24 28.04.09 12:24

  15. Na klar, Features opfern 1

    Buhtloda | 28.04.09 12:22 28.04.09 12:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  2. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  3. für 249€ + 5,99€ Versand
  4. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun offiziell ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.

  2. Security: Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis
    Security
    Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis

    Wissenschaftliche Dokumente und Dissertationen: Iranische Hacker haben Zugang zu Daten von mehreren deutschen wissenschaftlichen Instituten erhalten. Die Spur führt zum Mabna-Institut in Teheran - eine Einrichtung, die bereits öfter in den Medien auftauchte.

  3. Deutsche Telekom: Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung
    Deutsche Telekom
    Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung

    Die Telekommunikationsprovider sind nicht zur anlasslosen Speicherung von Verbindungs- und Standortdaten verpflichtet. Dazu gibt es nun erstmals ein Urteil in einem Hauptsacheverfahren zugunsten der Deutschen Telekom.


  1. 16:06

  2. 15:41

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:43