1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr als 20 Millionen Euro mit…

Mehr als 20 Millionen Euro mit illegalen Dialern erbeutet

Als auch die Verbraucherzentrale Sachsen im Juli 2003 vor einem sich selbst zerstörenden Dialer warnte, konnte sie nicht ahnen, dass sich diese Angelegenheit zu einem der größten Fälle von Dialer-Betrug in Deutschland ausweiten würde. Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei in Paderborn in einem deutschlandweiten Sammelverfahren gegen Verantwortliche der Briefkastenfirmen Liquid Inc. und DYI Media Inc. wegen Dialer-Einwahlen in den Jahren 2002 und 2003. Der Schaden soll mehr als 20 Millionen Euro betragen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wo war der Staat

ryen | 27.04.05 10:22
 

Re: Wo war der Staat

RaveMaster | 27.04.05 10:43
 

Re: Wo war der Staat

hanzi | 27.04.05 10:43
 

Re: Wo war der Staat

S.Leist | 27.04.05 11:21
 

Re: Wo war der Staat

NöMann | 27.04.05 13:48
 

Re: Wo war der Staat

Alper Iseri | 27.04.05 11:31
 

Re: Wo war der Staat

daniel h. | 27.04.05 13:07
 

Re: Wo war der Staat

/dev/null | 27.04.05 13:31
 

Re: Wo war der Staat

me | 27.04.05 14:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de