Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Lebensmittel für…

Microsoft: Lebensmittel für Browserdownloads

Der Softwarehersteller Microsoft will den Sommer über für jeden aktuellen Internet Explorer, der von einer bestimmten Seite heruntergeladen wird, Geld spenden. Empfänger der Spenden ist eine Wohlfahrtsorganisation, die bedürftige Kinder in den USA mit Essen versorgt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. LoL - mit 6 Mbyte/s macht das Spaß 1

    DasGna | 17.06.09 15:48 17.06.09 15:48

  2. Wieviel Downloads braucht man um MS in die Insolvenz zu treiben? 5

    DrachenKaiser2 | 15.06.09 11:44 17.06.09 08:09

  3. Niveaulos (Seiten: 1 2 ) 33

    exDebianer | 15.06.09 10:51 16.06.09 12:25

  4. Wie ja gesagt wurde... 1

    spanther | 16.06.09 06:07 16.06.09 06:07

  5. 17 Mio. vs 1 Mio. 5

    Bastler | 15.06.09 13:16 15.06.09 22:50

  6. in Amerika gibt es gar keine Kinder die verhungern müssen 1

    josef.hintern | 15.06.09 22:04 15.06.09 22:04

  7. Gentechnik bekämpft Hunger in der Welt 7

    Miro | 15.06.09 12:17 15.06.09 18:37

  8. Jeder siebzehnte arme kriegt also ein Essen? 5

    Hungerlohn | 15.06.09 11:21 15.06.09 18:30

  9. Was spendet einer der reichsten der Welt 5

    bill's cousin | 15.06.09 13:59 15.06.09 18:20

  10. Links zu den Kontonummern der Hilfsorganisationen ? 4

    der da !* | 15.06.09 13:06 15.06.09 18:12

  11. Linux vs. Microsoft: Aktion moralisch? Vergleiche zu Linux 1

    Kinder in Not | 15.06.09 17:22 15.06.09 17:22

  12. Mißbrauch 1

    sl0w | 15.06.09 16:56 15.06.09 16:56

  13. Zynismus in Reinform... 1

    Zünyker | 15.06.09 16:07 15.06.09 16:07

  14. Arme KINDER - Nahrung! 7

    Wohlfahrt | 15.06.09 11:01 15.06.09 16:02

  15. DER BEWEIS 13

    addydaddy | 15.06.09 10:59 15.06.09 15:37

  16. Skript basteln? 6

    Himmerlarschundzwirn | 15.06.09 11:34 15.06.09 15:12

  17. Deutschland und seine Einwohner.. 1

    magic23 | 15.06.09 15:03 15.06.09 15:03

  18. angewandte Redewendung 1

    Zappa | 15.06.09 14:54 15.06.09 14:54

  19. Finde das unterste Schublade... (Seiten: 1 2 ) 25

    herbert der user | 15.06.09 11:30 15.06.09 14:52

  20. Kritisieren aber keine alternative aufzeigen 2

    LOL...o_O | 15.06.09 12:15 15.06.09 13:57

  21. Downloaden und dann ab ins /dev/nul 4

    Bastler | 15.06.09 10:54 15.06.09 13:47

  22. es wäre billiger... 1

    detructor | 15.06.09 13:30 15.06.09 13:30

  23. usa? 4

    derBob | 15.06.09 11:00 15.06.09 13:18

  24. Oder anders anders gesagt: (Seiten: 1 2 ) 29

    BWL-Unternehmensberater | 15.06.09 11:03 15.06.09 13:12

  25. "Wasser für Canitoga" (1939, Hans Albers) 1

    Sigurd Schwämmlein | 15.06.09 13:07 15.06.09 13:07

  26. Besserer Vorschlag 1

    loler | 15.06.09 13:07 15.06.09 13:07

  27. Kann nicht Downloaden lol 2

    Bibabuzzelmann | 15.06.09 12:25 15.06.09 12:59

  28. GEIL GEIL GEIL GEIL wuahahahah!!! 1

    Miro | 15.06.09 12:26 15.06.09 12:26

  29. Wo steht das mit der 1-Millionen Schranke? 1

    Miro | 15.06.09 12:20 15.06.09 12:20

  30. Linux-Ners sind schuld an Hungersnöte 1

    Alkohliker | 15.06.09 12:07 15.06.09 12:07

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über Hays AG, München
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55