Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile erlaubt keine Modemnutzung mit…

T-Mobile erlaubt keine Modemnutzung mit dem iPhone (Update)

Das kommende iPhone 3GS und iPhones mit dem neuen iPhoneOS 3.0 lassen sich künftig auch als Modem nutzen. Zumindest technisch ist das möglich, aber T-Mobile verbietet Kunden diese Funktion. Vermutlich wird es die Modemfunktion nur gegen Aufpreis geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und was ist wenn ich es doch nutze ? (Seiten: 1 2 ) 30

    Janus | 17.06.09 10:02 24.06.09 15:33

  2. OT: Notebook mit Handy-Modem in USA 3

    Orlando F. | 17.06.09 12:49 19.06.09 16:00

  3. Yeah! T-Mobile rules 2

    -.-' | 17.06.09 10:08 17.06.09 23:56

  4. TiPP: Handy ohne Lock aus dem Ausland + Vernünftiger Vertrag NICHT bei T-Mobile 2

    Seppi | 17.06.09 18:34 17.06.09 21:59

  5. und wenn ich es trotzdem mache II 9

    ratlos | 17.06.09 10:38 17.06.09 21:26

  6. Wie soll das gelöst sein? 14

    Michl | 17.06.09 10:04 17.06.09 14:37

  7. Es funktioniert doch... 17

    KlausUweKlause | 17.06.09 10:41 17.06.09 14:23

  8. Ab wann gibt's heute das OS 3 zum downloaden??? k.T. 5

    split | 17.06.09 11:02 17.06.09 14:09

  9. Das perfekte iGängelYouPhone 1

    EiFönDemolator | 17.06.09 14:04 17.06.09 14:04

  10. es sind diese Nachrichten.... 4

    es sind diese Nachrichten | 17.06.09 10:37 17.06.09 13:56

  11. T kann mir nichts verbieten... 15

    gnuuu | 17.06.09 10:36 17.06.09 13:52

  12. Mutisim.... 1

    47110815 | 17.06.09 13:48 17.06.09 13:48

  13. Das ist wie in der Politik 1

    void | 17.06.09 13:28 17.06.09 13:28

  14. Das ist derselbe Scheiss wie damals mit den Routern 2

    oozoo | 17.06.09 11:20 17.06.09 13:13

  15. Jetzt mal Butter bei die Fische: Wie funktionierts? 3

    Private Paula | 17.06.09 12:33 17.06.09 13:00

  16. Reue 13

    JackyChun | 17.06.09 10:21 17.06.09 12:24

  17. Ich kaufe mir erst dann ein iPhone... 4

    rudluc | 17.06.09 10:21 17.06.09 12:04

  18. Deswegen sollte man den Moblfunkbetreiber frei wählen können 2

    Karl Grüngraß | 17.06.09 10:42 17.06.09 11:51

  19. Mein Feind - der Kunde 2

    Free Mind | 17.06.09 11:45 17.06.09 11:48

  20. War doch klar… 6

    Cassiel | 17.06.09 10:01 17.06.09 11:33

  21. LOL 2

    fds-fdf | 17.06.09 10:40 17.06.09 11:29

  22. Lösung des Problems (Für Swisscom-Kunden) 1

    Alex Keller | 17.06.09 11:03 17.06.09 11:03

  23. Weissagung an die Telekom 4

    Das Orakel von Wuppertal | 17.06.09 10:03 17.06.09 10:47

  24. Blöde Frage... 1

    fdds | 17.06.09 10:15 17.06.09 10:15

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Formware GmbH, Nußdorf am Inn
  2. Fest GmbH, Goslar
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. ab 234,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
      Quartalsbericht
      Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

      Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

    2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


    1. 23:51

    2. 21:09

    3. 18:30

    4. 17:39

    5. 16:27

    6. 15:57

    7. 15:41

    8. 15:25