1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Britisches…

Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source

Das Urban Car des britischen Unternehmens Riversimple soll nicht nur umweltfreundlich durch die Stadt fahren. Wer möchte, kann das Auto nachbauen: Es ist Open Source, die Pläne sind im Internet abrufbar.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. ZUM SCHEITERN VERURTEILT! 19

    e-profi | 17.06.09 17:28 19.06.09 01:34

  2. Schon beim Bild Nummer 2 .... 16

    Muster Maxmann | 17.06.09 21:36 18.06.09 17:11

  3. Wieso Wasserstoff 11

    Mr.Riös | 17.06.09 19:55 18.06.09 13:17

  4. Information ist frei zugänglich 3

    ludolf | 17.06.09 19:15 18.06.09 13:10

  5. langsam... 3

    Satei | 18.06.09 10:08 18.06.09 13:06

  6. Möchte ich kaufen..Preis? 2

    billy | 18.06.09 11:38 18.06.09 12:48

  7. Bin ich zu bloed die Plaene zu finden? 1

    wee | 18.06.09 10:32 18.06.09 10:32

  8. nein 2

    whatzurhoelle | 18.06.09 08:23 18.06.09 10:24

  9. Dixi-Klo? 2

    mwi | 18.06.09 08:04 18.06.09 10:24

  10. Wieso Grinst den dieses Auto so? 2

    :-) | 17.06.09 21:00 18.06.09 08:43

  11. Naja. Dann lieber Lada oder 2CV! 3

    LevCikiczt | 18.06.09 01:21 18.06.09 01:30

  12. Und wie wird Wasserstoff hergestellt??? 17

    blub | 17.06.09 17:45 18.06.09 00:51

  13. Wer baut mir jetzt so ein Ding ...? 1

    Mike. | 17.06.09 20:58 17.06.09 20:58

  14. Am besten erstmal den Benzin-Motor komplett verbieten... 1

    DerGerechteRichter | 17.06.09 20:02 17.06.09 20:02

  15. Ich stell auch was Open Source! 7

    Senf | 17.06.09 17:09 17.06.09 20:02

  16. Guter Ansatz! Jetzt auch noch für dieses Vehikel bitte 1

    DaM | 17.06.09 18:30 17.06.09 18:30

  17. Noch nicht ganz da... 2

    Autofahrer | 17.06.09 17:56 17.06.09 18:23

  18. So sieht's auch aus! 3

    OfenSource Auto | 17.06.09 17:03 17.06.09 17:56

  19. Erste Fork angekündigt: Kritische Krennstoffzellenauto 1

    U Bu N Tu! | 17.06.09 17:38 17.06.09 17:38

  20. Wann gibts die erste Distribution? 1

    gnuuu | 17.06.09 17:25 17.06.09 17:25

  21. Cool 1

    Gamer666 | 17.06.09 17:11 17.06.09 17:11

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  3. IT - Sicherheitsbeauftrager (m/w/d)
    Interflex, Stuttgart
  4. Produktionscontroller (m/w/d) - Schwerpunkt ERP
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Plauen, Vöhringen (bei Ulm)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?