Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klarmobil: Kunden müssen bei…

Klarmobil: Kunden müssen bei Wenignutzung 1 Euro zahlen

Ab 1. Juli 2009 verlangt Klarmobil auch von seinen Bestandskunden eine Nutzungsgebühr in Höhe von 1 Euro, wenn der Kunde weniger als 3 Euro Umsatz im Monat erzeugt. Wer erst nach dem 1. Februar 2009 Neukunde von Klarmobil wurde, muss diese Wenignutzungsgebühr bereits bezahlen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Sicherheit kostet 16

    Sicherheit kostet | 29.06.09 11:56 12.08.09 14:32

  2. "Wenn I nich Telfonier, zahl I nix, Ar***lecken!" 16

    Wenn_ich | 29.06.09 12:18 01.07.09 12:45

  3. Wahrscheinlich wurden die Werbeanrufe zu teuer 1

    Klamsi | 01.07.09 10:47 01.07.09 10:47

  4. betrug! der sinn von prepaid... 3

    fdsgdfg | 29.06.09 12:08 30.06.09 15:38

  5. ist ja nicht das erste Mal .... 5

    keldana | 29.06.09 12:09 30.06.09 07:52

  6. Ich kann damit leben! 2

    Lebermann | 29.06.09 16:47 29.06.09 23:30

  7. Hab keine eMail bekommen! 20

    Telefonfaschisten | 29.06.09 11:37 29.06.09 21:55

  8. Widerspruch per E-Mail sieht der Anbieter nicht vor 2

    Achim | 29.06.09 17:25 29.06.09 21:29

  9. und tschüss Klarmobil 12

    Mein Senf | 29.06.09 12:13 29.06.09 14:16

  10. Pressemappe - Alles auf einem Blick 5

    ICH'der'Kündiger | 29.06.09 12:59 29.06.09 13:59

  11. Klarmobil hält sich noch nicht mal an die eigenen AGBs 2

    (noch) Klarmobilnutzer | 29.06.09 13:26 29.06.09 13:30

  12. Tja, der Heino kostet halt was 1

    Geino | 29.06.09 13:00 29.06.09 13:00

  13. Tya das versprechen der Werbung 8

    Dumdiedum | 29.06.09 11:38 29.06.09 12:46

  14. Stellungname 7

    Stellung | 29.06.09 11:44 29.06.09 12:32

  15. Ein Kunde weniger. 2

    einer weniger | 29.06.09 11:59 29.06.09 12:25

  16. Vollkommen in Ordnung. 1

    John Dorian | 29.06.09 12:25 29.06.09 12:25

  17. Die sind mich schon länger los... 2

    ex-klarmobiler | 29.06.09 12:00 29.06.09 12:06

  18. Anders formuliert klingt es besser... 4

    Ich!!!!!!! | 29.06.09 11:53 29.06.09 12:05

  19. Alle anderen Kunden erzeugten ohnehin mehr als 3 Euro Umsatz im Monat. 3

    sondghstnochwas | 29.06.09 11:46 29.06.09 11:59

  20. Die verarschen ja sogar den Heino!!! (kT) 1

    Himmerlarschundzwirn | 29.06.09 11:40 29.06.09 11:40

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. über Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  2. Ethereum-Boom vorbei Viele gebrauchte AMD-Grafikkarten im Angebot
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  2. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Xcom-2-Erweiterung angespielt: Untote und unbegrenzte Schussfreigabe
    Xcom-2-Erweiterung angespielt
    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

    Drei zusätzliche Widerstandsfraktionen mit taktisch interessanten Spezialfähigkeiten, dazu neue Umgebungen und Untote: Die Erweiterung War of the Chosen für Xcom 2 bietet überdurchschnittlich viele Neuerungen gegenüber dem Hauptprogramm. Golem.de hat das Addon angespielt.

  2. Niantic: Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go
    Niantic
    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

    Ist es Zapdos oder Ho-Oh - oder doch ein anderes legendäres Pokémon, das Trainer zuerst fangen können? Wie auch immer: Entwickler Niantic hat angekündigt, dass die besonders starken Supermonster demnächst in Pokémon Go auftauchen.

  3. Bundestrojaner: BKA will bald Messengerdienste hacken können
    Bundestrojaner
    BKA will bald Messengerdienste hacken können

    Bislang kann das Bundeskriminalamt nur Skype für Windows überwachen. Doch schon in diesem Jahr soll die Eigenentwicklung für das Hacken von Smartphone-Apps abgeschlossen sein.


  1. 18:38

  2. 18:30

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 16:34

  6. 15:44

  7. 15:08

  8. 14:00