1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwere technische Mängel bei…

Schwere technische Mängel bei der Gesundheitskarte

Ein zweijähriger Test der Gesundheitskarte in einer deutschen Modellregion hat gravierende Mängel bei den technischen Anwendungen gezeigt. Das Ausstellen eines elektronischen Rezepts dauerte doppelt so lange wie bei der bisherigen Papierform, die digitale Kommunikation der Ärzte funktionierte nicht und die Notfalldateien waren kaum benutzbar.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ärzte sind komplette Computer-Legastheniker (Seiten: 1 2 ) 22

    medizinstudent | 01.07.09 18:02 13.07.09 05:53

  2. Wie gut, dass ..... (Seiten: 1 2 ) 30

    Flens | 01.07.09 17:39 02.07.09 15:10

  3. Glaubt Ihr ernsthaft das wird die Politik davon abhalten 1

    kingfrett | 02.07.09 11:33 02.07.09 11:33

  4. Also doch der USB Stick 1

    Also doch der USB Stick | 02.07.09 10:38 02.07.09 10:38

  5. Datenschutz 1

    Poldy00 | 02.07.09 10:18 02.07.09 10:18

  6. Sofort Stoppen! 1

    K. Einer | 02.07.09 09:48 02.07.09 09:48

  7. dead horse riding 1

    Free market radicals | 02.07.09 09:25 02.07.09 09:25

  8. Failed again 3

    Free Mind | 02.07.09 08:36 02.07.09 09:22

  9. klassischer IT-Fehler 1

    screamoutloud | 02.07.09 08:44 02.07.09 08:44

  10. Technische Mängel? 2

    ArztNOverstand | 02.07.09 08:21 02.07.09 08:27

  11. Deutsche Wertarbeit 1

    Michel Allmann | 02.07.09 07:47 02.07.09 07:47

  12. Technische Probleme 3

    lulli | 01.07.09 17:59 02.07.09 07:36

  13. Mit anderen Worten.... 1

    Urheberrecht = Genozid | 02.07.09 06:49 02.07.09 06:49

  14. Seher 1

    Es folgt Zwangsuntersuchung und Kompl | 02.07.09 02:21 02.07.09 02:21

  15. Diese SCH**** Karte ... 1

    Hanswurst007 | 02.07.09 00:20 02.07.09 00:20

  16. Ja. Und? 1

    sdssd | 01.07.09 22:26 01.07.09 22:26

  17. Na und? 1

    Wir tun was | 01.07.09 17:57 01.07.09 17:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. Vössing Ingenieurgesellschaft mbH, Düsseldorf
  4. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 2,50€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme