Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Roboter wird zum Kollegen

Der Roboter wird zum Kollegen

Aus der Serienfertigung sind Roboter nicht mehr wegzudenken. Sie sind stärker als Menschen und ermüden nicht. Derzeit werden sie immer für eine bestimmte Aufgabe eingesetzt. Forscher aus München wollen Roboter intelligenter machen, so dass sie flexibler und zusammen mit Menschen eingesetzt werden können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Und die Arbeitsplätze ?

Anarcho-Utopist | 05.11.09 18:45
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Tamagott | 05.11.09 18:54
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Anarcho-Utopist | 05.11.09 20:35
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

LarusNagel | 08.11.09 15:38
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

iniquitous | 05.11.09 22:59
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Joker | 05.11.09 23:02
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

iniquitous | 05.11.09 23:19
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Vielflieger | 05.11.09 23:08
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

RoboCop | 05.11.09 23:11
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

RoboBot | 05.11.09 23:25
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Auslachend | 05.11.09 23:37
 

Re: Und die Arbeitsplätze ?

Ackermann | 05.11.09 23:42
 

intelligente Roboter?

hihi | 06.11.09 13:59
 

Wäre ich der Roboter...

CCD teschnig alder | 06.11.09 09:30
 

Kollegen wie Bender Bending Rodríguez?

Jurastudent | 05.11.09 18:00
 

Re: Kollegen wie Bender Bending Rodríguez?

Tingelchen | 05.11.09 18:13
 

Der Roboter, dein Freund

~The Judge~ | 05.11.09 16:37

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. Landkreis Aurich, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 157,90€ + Versand
  4. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
        Apple
        Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

        Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

      2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
        Apple
        Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

        Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

      3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
        Refarming
        Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

        5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


      1. 23:55

      2. 23:24

      3. 18:53

      4. 18:15

      5. 17:35

      6. 17:18

      7. 17:03

      8. 16:28