1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openoffice.org 3.2.1: Erste Version…

Openoffice.org 3.2.1: Erste Version der Office-Suite unter der Regie von Oracle

Openoffice.org 3.2.1 für Windows, Linux und Mac OS ist ab sofort kostenlos zu haben. Mit dem Update werden vor allem Programmfehler korrigiert, neue Funktionen wurden nicht integriert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "Erste Version [...] unter der Regie von Oracle" ... Hä?!? 16

    ist verwundert | 05.06.10 21:46 07.06.10 21:57

  2. IBM's Office-Suite Lotus Symphony 3

    Überraschungsei | 06.06.10 21:46 07.06.10 16:14

  3. Aktualisierung unter 10.6 funktioniert nicht 1

    MacUser877 | 07.06.10 08:09 07.06.10 08:09

  4. Softmaker Office ist schneller und besser 16

    franz_G | 04.06.10 13:53 06.06.10 21:42

  5. Ich hoffe die Etiketten gehen wieder 8

    blubbb | 04.06.10 13:46 06.06.10 20:08

  6. OT: wer ist eigentlich größer? Oracle oder SAP ? 4

    wer ist eigentlich größer | 05.06.10 06:58 06.06.10 19:28

  7. geht jetzt das copy + paste von Webseiten in Dokumente? 5

    oo schmiert ab | 04.06.10 15:47 05.06.10 09:36

  8. dieser artikel verlangt nach einem flamewar. 1

    ä | 05.06.10 00:10 05.06.10 00:10

  9. Noch nicht verfügbar? 3

    Moritz | 04.06.10 13:35 04.06.10 17:25

  10. @golem: "Mitarbeit von Oracle"? 4

    Anonymer Nutzer | 04.06.10 13:51 04.06.10 16:12

  11. Wow, viel schneller geworden am Mac 1

    /mecki78 | 04.06.10 14:16 04.06.10 14:16

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Hannover
  2. Medion AG, Essen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  4. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
      Datenschutz
      10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

      Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

    2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
      Raumfahrt
      Die Esa lässt den Weltraum säubern

      Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

    3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
      San José
      Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

      Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


    1. 22:04

    2. 18:55

    3. 18:42

    4. 18:21

    5. 18:04

    6. 17:38

    7. 16:32

    8. 16:26