1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wave in a Box: Google…

Wave in a Box: Google gibt Wave als Open Source frei

Google Wave wird nicht mehr weiterentwickelt, aber die Idee dahinter soll als Open-Source-Projekt weiterleben. Dazu will Google weitere Teile des Wave-Codes freigeben und mit Wave in a Box ein Paket anbieten, mit dem jeder eigene Wave-Server aufsetzen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wie immer...

Greg Otoo | 04.09.10 01:08
 

Re: Wie immer...

Trollex | 04.09.10 15:30
 

Re: Wie immer...

Setsuka | 04.09.10 19:44
 

Hmm :-( Hätte Demokratiefördernd sein...

Die waves | 03.09.10 20:59
 

@golem

korny_ | 03.09.10 16:43
 

Re: @golem

md (Golem.de) | 03.09.10 16:45
 

@korny_

spex | 03.09.10 19:53
 

nice !!1elf

spex | 03.09.10 19:52
 

Wave goodbye

Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Dr. Pendl & Dr. Piswanger Partner Thomas Kurz, Salzburg (Österreich)
  2. Wintershall Dea GmbH, Kassel
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Hays AG, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange 2 (PC/PS4/Xbox One) für 15,99€, Asus ZenBook 14 Zoll Ryzen 7 16GB 512GB...
  2. 88€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  4. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer