Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEMA drängt weiter auf Sperrung durch…

GEMA drängt weiter auf Sperrung durch Internet Provider

Ende letzter Woche hat die GEMA Sperraufforderungen an 42 deutsche Internet Provider versandt. Diese sollen ihren Kunden den Zugriff auf P2P-Webseiten sperren, um so illegale Musik-Downloads über Tauschbörsen wie eDonkey zu verhindern. Gegenüber der Kritik von Providern verteidigt die GEMA ihre Sperrverfügung, diese unterstreiche die Verantwortung für Urheber- und Verbraucherschutz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Geschichtlich gesehen kommt mir das alles bekannt vor! 8

    T.S. | 07.07.05 14:16 09.07.05 00:49

  2. Musiker, DJs etc. sind auch Gema genervt. 2

    Kalle80 | 08.07.05 14:07 08.07.05 14:16

  3. GEMA wurde schon mit dem Brenner etc bezahlt 17

    Bengel | 07.07.05 12:41 08.07.05 11:57

  4. Rechtslage denn so schwierig zu regeln? 7

    rechtsfan | 07.07.05 12:38 08.07.05 11:42

  5. Oh Nein! 4

    gu | 07.07.05 14:30 08.07.05 08:00

  6. Was soll der Unisnn? 9

    Avalanche | 07.07.05 12:43 08.07.05 07:45

  7. Geld hoch, Hände her! 8

    SN00k | 07.07.05 12:30 08.07.05 06:12

  8. Gema Homepage vom Netz nehmen und 1

    franky | 07.07.05 22:31 07.07.05 22:31

  9. Proxy und der es geht trotzdem 2

    CyberTim | 07.07.05 13:18 07.07.05 19:44

  10. Sperrung der DNS ... 1

    ducati | 07.07.05 19:37 07.07.05 19:37

  11. wie war das vor einigen jahren? 1

    pit | 07.07.05 18:24 07.07.05 18:24

  12. Ich wäre für eine Sperrung ... 1

    Andi | 07.07.05 16:24 07.07.05 16:24

  13. Strato-DSL jetzt ohne Tauschbörsendrosselung 1

    fhj | 07.07.05 15:41 07.07.05 15:41

  14. schmarotzer! vg wort vg bild gema etc. 2

    FUCK@GEMA | 07.07.05 15:29 07.07.05 15:36

  15. nicht mehr tragbar .... 3

    OhHauaha | 07.07.05 12:39 07.07.05 15:13

  16. GEMA drängt weiter auf Sperrung durch Deutsche Post AG 1

    kleinesg | 07.07.05 15:10 07.07.05 15:10

  17. und bitte auch noch: 2

    ;) | 07.07.05 14:45 07.07.05 14:49

  18. Wann kommt eigentlich endlich... 3

    the_spacewürm | 07.07.05 14:26 07.07.05 14:42

  19. 1ne Woche keine CDs, DVDs etc. mehr kaufen 3

    Nighty | 07.07.05 14:06 07.07.05 14:17

  20. Nicht ganz unberechtigt 6

    t. akada | 07.07.05 12:38 07.07.05 14:11

  21. Danke GEMA 1

    sauger | 07.07.05 14:10 07.07.05 14:10

  22. im rhetorik-lehrbuch... 4

    hm? | 07.07.05 13:05 07.07.05 14:04

  23. audio-esel.com und power-portal.to kannte ich noch gar nicht. 3

    Der mit Golem.de zanzt | 07.07.05 12:39 07.07.05 14:00

  24. Positivlisten ... 2

    -r | 07.07.05 13:03 07.07.05 13:14

  25. Provider sollen hart ja bleiben 1

    S.Leist | 07.07.05 13:08 07.07.05 13:08

  26. Industrie + Provider + User vereinigteuch für die Sperrung der Gema 1

    Shadi | 07.07.05 13:06 07.07.05 13:06

  27. Armes GEMAchen, hat da jemand dene Maschine zum Gelddrucken paputtdemacht? 1

    Al Bundee | 07.07.05 13:02 07.07.05 13:02

  28. Nun ja....wer es braucht.... 1

    Nicht so | 07.07.05 12:56 07.07.05 12:56

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  2. Aximpro GmbH, Freising bei München
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. SYCOR GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 42,99€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. AWS: Apple zahlt monatlich 30 Millionen Dollar für Amazons Cloud
    AWS
    Apple zahlt monatlich 30 Millionen Dollar für Amazons Cloud

    Apple Pay, App Store und iCloud: All diese Dienste werden größtenteils nicht von Apple selbst, sondern von Unternehmen wie Amazon Web Services gehostet. Das kostet 30 Millionen US-Dollar im Jahr. Allerdings will sich Apple in Zukunft unabhängiger machen.

  2. Direktbank: Sparkassen überlegen, noch eine Onlinebank zu gründen
    Direktbank
    Sparkassen überlegen, noch eine Onlinebank zu gründen

    Die Sparkassen wollen nach der 1822Direkt und Yomo laut einem Medienbericht eine weitere Direktbank gründen. Damit soll mehr Konkurrenz zu den anderen Onlinebanken geschaffen werden. Gerade jüngere Kunden wollen die Sparkassen so erreichen.

  3. Javascript-Server: Node.js 12 bringt TLS 1.3 und wird LTS
    Javascript-Server
    Node.js 12 bringt TLS 1.3 und wird LTS

    Die aktuelle Version 12 von Node.js bekommt Langzeitunterstützung und unterstützt erstmals TLS 1.3. Das Team hat außerdem die Heap-Zuweisung verändert, die Startzeiten beschleunigt und einen neuen HTTP-Parser eingepflegt.


  1. 10:44

  2. 10:30

  3. 10:13

  4. 10:00

  5. 09:53

  6. 09:39

  7. 09:27

  8. 09:03