Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEMA drängt weiter auf Sperrung durch…

GEMA drängt weiter auf Sperrung durch Internet Provider

Ende letzter Woche hat die GEMA Sperraufforderungen an 42 deutsche Internet Provider versandt. Diese sollen ihren Kunden den Zugriff auf P2P-Webseiten sperren, um so illegale Musik-Downloads über Tauschbörsen wie eDonkey zu verhindern. Gegenüber der Kritik von Providern verteidigt die GEMA ihre Sperrverfügung, diese unterstreiche die Verantwortung für Urheber- und Verbraucherschutz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Geschichtlich gesehen kommt mir das alles bekannt vor! 8

    T.S. | 07.07.05 14:16 09.07.05 00:49

  2. Musiker, DJs etc. sind auch Gema genervt. 2

    Kalle80 | 08.07.05 14:07 08.07.05 14:16

  3. GEMA wurde schon mit dem Brenner etc bezahlt 17

    Bengel | 07.07.05 12:41 08.07.05 11:57

  4. Rechtslage denn so schwierig zu regeln? 7

    rechtsfan | 07.07.05 12:38 08.07.05 11:42

  5. Oh Nein! 4

    gu | 07.07.05 14:30 08.07.05 08:00

  6. Was soll der Unisnn? 9

    Avalanche | 07.07.05 12:43 08.07.05 07:45

  7. Geld hoch, Hände her! 8

    SN00k | 07.07.05 12:30 08.07.05 06:12

  8. Gema Homepage vom Netz nehmen und 1

    franky | 07.07.05 22:31 07.07.05 22:31

  9. Proxy und der es geht trotzdem 2

    CyberTim | 07.07.05 13:18 07.07.05 19:44

  10. Sperrung der DNS ... 1

    ducati | 07.07.05 19:37 07.07.05 19:37

  11. wie war das vor einigen jahren? 1

    pit | 07.07.05 18:24 07.07.05 18:24

  12. Ich wäre für eine Sperrung ... 1

    Andi | 07.07.05 16:24 07.07.05 16:24

  13. Strato-DSL jetzt ohne Tauschbörsendrosselung 1

    fhj | 07.07.05 15:41 07.07.05 15:41

  14. schmarotzer! vg wort vg bild gema etc. 2

    FUCK@GEMA | 07.07.05 15:29 07.07.05 15:36

  15. nicht mehr tragbar .... 3

    OhHauaha | 07.07.05 12:39 07.07.05 15:13

  16. GEMA drängt weiter auf Sperrung durch Deutsche Post AG 1

    kleinesg | 07.07.05 15:10 07.07.05 15:10

  17. und bitte auch noch: 2

    ;) | 07.07.05 14:45 07.07.05 14:49

  18. Wann kommt eigentlich endlich... 3

    the_spacewürm | 07.07.05 14:26 07.07.05 14:42

  19. 1ne Woche keine CDs, DVDs etc. mehr kaufen 3

    Nighty | 07.07.05 14:06 07.07.05 14:17

  20. Nicht ganz unberechtigt 6

    t. akada | 07.07.05 12:38 07.07.05 14:11

  21. Danke GEMA 1

    sauger | 07.07.05 14:10 07.07.05 14:10

  22. im rhetorik-lehrbuch... 4

    hm? | 07.07.05 13:05 07.07.05 14:04

  23. audio-esel.com und power-portal.to kannte ich noch gar nicht. 3

    Der mit Golem.de zanzt | 07.07.05 12:39 07.07.05 14:00

  24. Positivlisten ... 2

    -r | 07.07.05 13:03 07.07.05 13:14

  25. Provider sollen hart ja bleiben 1

    S.Leist | 07.07.05 13:08 07.07.05 13:08

  26. Industrie + Provider + User vereinigteuch für die Sperrung der Gema 1

    Shadi | 07.07.05 13:06 07.07.05 13:06

  27. Armes GEMAchen, hat da jemand dene Maschine zum Gelddrucken paputtdemacht? 1

    Al Bundee | 07.07.05 13:02 07.07.05 13:02

  28. Nun ja....wer es braucht.... 1

    Nicht so | 07.07.05 12:56 07.07.05 12:56

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 19,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27