1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DFKI: Der Mond liegt in Bremen

DFKI: Der Mond liegt in Bremen

Das Deutsche Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen hat eine Weltraumexplorationshalle eröffnet. Darin wollen die Forscher verschiedene Weltraumroboter testen. Die Halle, deren Bauzeit etwa anderthalb Jahre dauerte, ist weltweit einzigartig.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Der Mond liegt im Bremen und Golem...

samy | 23.11.10 17:32
 

Re: Der Mond liegt im Bremen und Golem...

Besserwisser01 | 30.12.10 14:34
 

Space Climber? Wohl eher Space...

Lena das Luder | 23.11.10 16:42
 

Re: Space Climber? Wohl eher Space...

234567890ßjb | 23.11.10 17:56
 

Re: Space Climber? Wohl eher Space...

copious | 24.11.10 15:29
 

Re: Space Climber? Wohl eher Space...

Msen | 26.11.10 15:45
 

@golem Warum 3 Seiten?

DobaausdemWald | 24.11.10 00:42
 

Re: @golem Warum 3 Seiten?

HeterPuth | 24.11.10 09:37
 

Warum nicht die Halle der CIA, die die...

Nasen-Norbert | 23.11.10 12:36
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

gollum2 | 23.11.10 12:46
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

Hotohori | 23.11.10 12:51
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

DER GORF | 23.11.10 13:18
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

Alternativ... | 23.11.10 13:38
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

pappalapapp | 23.11.10 15:51
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

nudelbubu | 23.11.10 16:06
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

JoeSixpack | 23.11.10 13:08
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

DS | 23.11.10 13:14
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

durchblicker | 23.11.10 13:33
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

Mondmann | 23.11.10 17:28
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

iiiiiiiiiix | 23.11.10 18:08
 

Re: Warum nicht die Halle der CIA, die...

Amerikaner | 23.11.10 18:24
 

Dieses Gelände würde sogar ein "KNEX...

Kindergartenrob... | 23.11.10 17:11
 

@Golem

HappyFragga | 23.11.10 12:40
 

Re: @Golem

jg (Golem.de) | 23.11.10 13:09
 

Re: @Golem

GolemdeMod | 23.11.10 15:56
 

ts ts ts - unsere Wissenschaftler

Keimax | 23.11.10 13:56
 

Re: ts ts ts - unsere Wissenschaftler

Eismann | 23.11.10 14:55
 

Re: ts ts ts - unsere Wissenschaftler

Su | 23.11.10 15:47
 

Re: ts ts ts - unsere Wissenschaftler

okm | 23.11.10 15:52
 

Test des Space Climbers

MaNdarIne | 23.11.10 13:48
 

Re: Test des Space Climbers

quad leg | 23.11.10 14:23
 

ts ts ts Marsrover...

Keimax | 23.11.10 14:02
 

Firefly Musik?

DFKIou | 23.11.10 13:54

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin, Köln
  2. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Hermedia Verlag GmbH, Riedenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 16,29€
  3. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme